WZ-Extrathemen

Las Vegas, 07.11.2012

Die AC Cobra wird 50

zurück weiter
1 von 7
  1.  Ein kleiner englischer Roadster mit einem großen amerikanischen V8-Motor - was der Texaner Caroll Shelby vor 50 Jahren auf die Räder stellte, war kaum zu schlagen. Die AC Cobra gilt als Vermächtnis der kürzlich verstorbenen Renn-Legende.

    Ein kleiner englischer Roadster mit einem großen amerikanischen V8-Motor - was der Texaner Caroll Shelby vor 50 Jahren auf die Räder stellte, war kaum zu schlagen. Die AC Cobra gilt als Vermächtnis der kürzlich verstorbenen Renn-Legende.

    Foto: dpa
  2. Keine elektronischen Helfer und eine Lenkung wie ein Lastwagen: Manche Cobra-Piloten holten sich wunde Hände. Foto: Thomas Geiger

    Keine elektronischen Helfer und eine Lenkung wie ein Lastwagen: Manche Cobra-Piloten holten sich wunde Hände. Foto: Thomas Geiger

    Foto: dpa

Ein kleiner englischer Roadster mit einem großen amerikanischen V8-Motor - was der Texaner Caroll Shelby vor 50 Jahren auf die Räder stellte, war kaum zu schlagen. Die AC Cobra gilt als Vermächtnis der kürzlich verstorbenen Renn-Legende.

Anzeige

Angebote & Prospekte

Hafermann ReisenGolfplatz Nieper KuhlenFertighauswelt
Anzeige

Umfrage

Ist die Ankündigung des Blitz-Marathons sinnvoll?

Ja, die Autofahrer fahren vorher und nachher besonders angepasst.
 
9 %
Ja, die Bevölkerung soll die Aktion nicht als Gängelung empfinden.
 
26 %
Nein, eine Ankündigung warnt Tempo-Sünder.
 
43 %
Nein, diese Aktion ist übertrieben.
 
23 %

Stimmen Total: 252

Kommentare lesen

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz