stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Verkehrs-Recht

Blick in Rückfahrkamera reicht nicht beim Einparken im Parkhaus

Hannover (dpa/tmn) - Ein Blick in die Rückfahrkamera reicht beim Einparken im Parkhaus nicht. Dies musste ein Autofahrer feststellen, der sich in einem Parkhaus nur auf die Kamera verlassen hatte: Vor Gericht verlor er. Eine Rückfahrkamera hilft beim Einparken - allein auf sie verlassen sollten... mehr

Anzeige

Geblitzte Autofahrer haben 14 Tage Zeit für Widerspruch

München (dpa/tmn) - Der Polizist winkt am Straßenrand mit der Kelle - damit beginnt für viele Autofahrer der Stress: Tempokontrolle! Fragen rauschen durch den Kopf: Bei welchem Tempo hat die Radarfalle zugeschnappt? Und was soll man dazu sagen? Beim bundesweiten «Blitz-Marathon» (18. September)... mehr

Vorfahrtsverstoß bei Fahrradunfall gravierender als Geisterfahrt

Hamm (dpa/tmn) - Stoßen zwei regelwidrig fahrende Radler zusammen, stellt sich die Frage: Wer haftet in welcher Höhe für die Unfallfolgen? Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung wiegen dabei nicht immer gleich. Nach Ansicht des Oberlandesgerichts Hamm wiegt hier ein Vorfahrtsverstoß schwerer,... mehr

Falsches Kennzeichen hebt Bußgeldbescheid nicht auf

Hamm (dpa/tmn) - Ein falsches Kennzeichen im Bußgeldbescheid ändert nichts an der Gültigkeit des Tatvorwurfs. Das musste ein Autofahrer erkennen, der ohne gültige Plakette in eine Umweltzone eingefahren war. Weil im Bescheid nicht sein korrektes Kennzeichen angegeben war, legte der ertappte Fahrer... mehr

Unerlaubtes Benutzen der Busspur kostet 35 Euro

München/Berlin (dpa/tmn) - In Großstädten wie Berlin reißt es ein: Viele Autofahrer schwenken auf die Busspur aus, um zu Stoßzeiten schneller ans Ziel zu kommen. Erlaubt ist das nicht. Autofahrer, die unerlaubt die Busspur befahren, müssen mit einer Geldbuße von 35 Euro rechnen. Wenn sie zum... mehr

Mietwagen nach Unfall: Dauer der Wiederbeschaffung maßgeblich

Haßfurt (dpa/tmn) - Nach einem Unfall kann die Reparatur oder die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges länger dauern als erwartet. Nutzen Geschädigte in der Zwischenzeit einen Mietwagen, zahlt der Unfallverursacher für den gesamten Zeitraum. Bei Unfällen haben geschädigte Halter, deren Auto nicht... mehr

Strafzettelignoranten können großen Ärger bekommen

Berlin (dpa/tmn) - Strafzettel nerven viele Autofahrer. Das Knöllchen einfach wegzuwerfen ist aber riskant. Die Konsequenzen können drastisch sein. Dazu gehören der Besuch durch die Vollstreckungsbehörde und im Extremfall eine Haftstraße zwischen 1 und 14 Tagen. Das konsequente Ignorieren von... mehr

Promille-Höhe wirkt sich auf Schmerzensgeld aus

München (dpa/tmn) - Bei alkoholbedingten Unfällen kann das Schmerzensgeld mit dem Grad der Trunkenheit des Verursachers in der Höhe steigen. Zu diesem Entschluss kommt das Oberlandesgericht München in einem Urteil, bei dem ein Unfallopfer schwer verletzt wurde. Auf eine entsprechende Entscheidung... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum