27. Juli 2015 - 13:33 Uhr

Nur bei Gefahr: Wann Autofahrer hupen dürfen

Bad Windsheim (dpa/tmn) - Häufig kribbelt es in den Fingern, doch benutzen dürfen Autofahrer die Hupe nur in einem Fall: «Wer sich und andere gefährdet sieht, darf die Hupe betätigen», erklärt Josef Harrer vom Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). Hupen ist erlaubt, wenn ein Autofahrer einen... mehr

24. Juli 2015 - 12:29 Uhr

Bußgeldalarm: Parkscheibe richtig einstellen

Landsberg (dpa) - Auf vielen Parkplätzen dürfen Autofahrer ihren Wagen nur für eine bestimmte Zeit abstellen. Häufig ist eine Parkscheibe vorgeschrieben. Doch welche Uhrzeit stellt man ein? Auf jeden Fall keine Viertelstunden. Bei Falschbenutzung droht ein Bußgeld. Laut ADAC muss die Schablone auf... mehr

24. Juli 2015 - 05:00 Uhr

Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse bei hohem Bußgeld

Oldenburg (dpa) - Wenn es richtig teuer wird, dürfen Richter es sich nicht zu leicht machen: Sie müssen beim Verhängen von Geldbußen von mehr als 250 Euro genauere Feststellungen zu den wirtschaftlichen Verhältnissen des Zahlenden treffen. Der Fall: Ein Autofahrer fuhr zu schnell und wurde zu einer... mehr

17. Juli 2015 - 10:08 Uhr

Parkscheibe darf auch ans Seitenfenster

Lüdinghausen (dpa/tmn) - Eine Parkscheibe im Auto muss für Kontrolleure gut sichtbar sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob die blau-weiße Parktafel an der Frontscheibe liegt oder an einem der hinteren Seitenfenster. Darauf weist der Automobilclub ADAC mit Bezug auf eine Entscheidung des... mehr

10. Juli 2015 - 11:55 Uhr

Nutzungsausfall fürs Auto gilt nicht nur für die Reparatur

Berlin (dpa/tmn) - Können Autohalter ihren Wagen nach einem Verkehrsunfall nicht benutzen, muss sie der Unfallverursacher für den Ausfall entschädigen. Das gilt auch, wenn sie keinen Mietwagen brauchen - und zwar für den gesamten Zeitraum, in dem der Wagen nicht fahrbereit ist. In einem Fall hatte... mehr

10. Juli 2015 - 11:32 Uhr

Rückwärts gerollt: Haftungsverteilung bei einem Unfall

Saarbrücken (dpa/tmn) - Kommt es zum Unfall mit einem rückwärts rollenden Auto, muss dessen Fahrer für den größten Teil des Schadens aufkommen. Lässt sich der Hergang des Unfalls nicht genau aufklären, kann aber auch dem Unfallgegner ein Teil des Verschuldens zugerechnet werden. In dem verhandelten... mehr

3. Juli 2015 - 11:54 Uhr

Mobile Verkehrsschilder müssen gegen Umfallen gesichert sein

Wiesbaden (dpa/tmn) - Beschädigt ein mobiles Verkehrsschild ein Fahrzeug, steht dem Fahrzeug-Eigentümer in der Regel Schadenersatz gegen den Aufsteller zu. Das gilt vor allem dann, wenn die verantwortliche Firma das Schild nicht ordentlich gegen das Umfallen gesichert hat. Darauf weist der ADAC hin... mehr

26. Juni 2015 - 11:32 Uhr

Rot ist nicht gleich rot: Wann ein Ampelverstoß teuer wird

Lüdinghausen (dpa/tmn) - Auf die Länge kommt es an: Wer bei Rot über die Ampel fährt, muss in jedem Fall mit einem Bußgeld rechnen. Doch richtig teuer wird es erst bei einem «qualifizierten» Rotlichtverstoß. Ein qualifizierter Rotlichtverstoß ist gegeben, wenn die Ampel länger als eine Sekunde Rot... mehr

Anzeige

Umfrage

Ist die Ankündigung des Blitz-Marathons sinnvoll?

Ja, die Autofahrer fahren vorher und nachher besonders angepasst.
 
9 %
Ja, die Bevölkerung soll die Aktion nicht als Gängelung empfinden.
 
26 %
Nein, eine Ankündigung warnt Tempo-Sünder.
 
43 %
Nein, diese Aktion ist übertrieben.
 
23 %

Stimmen Total: 252

Kommentare lesen

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil