Los Angeles (dpa) - Bevor Johnny Depp (48) einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods wurde, wollte der «Fluch der Karibik»-Star eigentlich Musiker werden.

Am Mittwochabend griff Depp wieder einmal zur Gitarre und stand ganz überraschend gemeinsam mit Schockrocker Marilyn Manson (43) bei einem Konzert in Los Angeles auf der Bühne, berichtet das Promi-Magazin «People». Auch wenn Depp offenbar kein großes Aufsehen um seinen Gastauftritt machte, ließ Marilyn Manson keinen Zweifel daran, wer mit ihm da auf der Bühne steht: «Wenn ihr meinen persönlichen Freund nicht erkennen solltet ...meinen persönlichen Retter, meinen persönlichen Gitarrenhelden ...Johnny Depp!», schrie er ins Publikum.

Vor kurzem erst hatte Marilyn Manson, dessen neues Album «Born Villain» Ende April erscheint, bei der Echo-Verleihung in Berlin einen spektakulären Auftritt mit der deutschen Band Rammstein hingelegt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer