Für die Prüfung überreichte Dr. Bob Georgina einen Hamster-Bikini.
Für die Prüfung überreichte Dr. Bob Georgina einen Hamster-Bikini.

Für die Prüfung überreichte Dr. Bob Georgina einen Hamster-Bikini.

(c) RTL / Stefan Menne

Für die Prüfung überreichte Dr. Bob Georgina einen Hamster-Bikini.

Coolangatta. Aller guten Dinge sind drei: Georgina wurde von den Zuschauern zu ihrer dritten Dschungelprüfung „Hamsterhölle“ gewählt. Insgesamt elf Sterne warten darauf, von der Bachelor-Kandidatin gefunden zu werden.

Die Prüfung „Hamsterhölle“ besteht aus fünf Stufen. Innerhalb einer bestimmten Zeit gilt es die Sterne der einzelnen Stationen zu finden. Natürlich begegnen Georgina dabei auch wieder viele landestypische Tiere. Bevor es los geht überreicht ihr Dr. Bob einen Bikini aus Hamster-Fellimitat - samt Mäuseschwänzchen.

Als sie mit Grillen überschüttet wird, bricht sie die Station ab

Erste Station: der Spinnentunnel. Georgina schlägt sich gut- trotz zahlreicher Achtbeiner. „Ich habe einfach gesagt, scheiß darauf, ich sehe sie nicht“, sagt sie später zu Daniel und Sonja. Zwei Sterne räumt sie ab. Dann muss sie ins "Laufrad". Durch die Umdrehungen senkt sich je ein Stern von der Käfigdecke. Die Bachelor-Kandidatin muss so lange laufen, bis sie den Stern mit einem Sprung aus dem Rad erreichen und abreißen kann.

Als sie mit Grillen überschüttet wird, bricht sie die Station ab: „Scheiße, ich kann es nicht, es stinkt.“ Die Begründung klingt dann etwas seltsam: „Ich musste abbrechen, weil mir mein Fuß weh tut und es so stinkt.“ Georgina ringt nach Luft. Georgina: „Oh Gott, igitt, ich muss was trinken, ich habe mir gestern den Fuß verstaucht, es tut weh.“ Ergebnis: keinen Stern.

Daniel Hartwich: "Die Ratten fragen sich, wieso haben wir immer Georgina?"

Beim "Rattentunnel" entwickelt sich ein Gespräch, das es in die Liste der besten Dschungelsprüche schaffen könnte: Georgina: „Sind da Ratten drin?“ Sonja Zietlow: „Liegt nahe.“ Georgina: „Wie viele Ratten sind da drin?“ Sonja Zietlow: „Ich habe sie nicht gezählt.“ Georgina: „Ich kann nicht.“ Sonja Zietlow: „hast du wieder Angst um deine Fingernägel.“ Georgina: „Ameisen und Ratten sind zu viel. Wieso habe ich immer Ratten?“ Daniel Hartwich: „Die Ratten fragen sich, wieso haben wir immer die Georgina?“ Die Zeit läuft und sie nähert sich dem „Rattentunnel“, kurz davor bricht sie ab.

Am Ende bleibt es bei drei von elf Sternen. Trotz des schlechten Ergebnisses kehrt sie trahlend ins Camp zurück. „Ich habe drei Sterne geholt. Ich war ein Hamster. Ich habe drei Sterne und einen Bikini." Ihre Camp-Kollegen sind nicht wirklich begeistert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer