Stuttgart 2015

Analyse: Protestanten als Mutmacher der Nation

Stuttgart. „Vom Kirchentag geht das deutliche Signal aus . . .“ – traditionell leiten die Organisatoren des Protestantentreffens damit den Versuch ein, die Quintessenz der 2500 Veranstaltungen in fünf Tagen auf einige thematische Schlagworte zu verdichten und damit eine gesellschaftliche... mehr Leser-Kommentare: 1

Stuttgart 2015

Kirchentag: Persönliche Verantwortung für den Frieden

Stuttgart. Globale Institutionen müssten der neuen dynamischen Weltordnung angepasst werden, hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf dem Kirchentag in Stuttgart gefordert. "Bei Internationalem Währungsfonds und Weltbank ist das gescheitert und die Chinesen gründen jetzt ihre eigene... mehr

Stuttgart 2015

Kirchentag: Die Bibel beim Wort nehmen

Stuttgart. Die Reibungspunkte von Glauben und Politik sind traditionell Thema auf Evangelischen Kirchentagen. Bundespräsident Joachim Gauck streitet am Donnerstag mit dem Soziologen Hartmut Rosa leidenschaftlich darüber, was Politik für unser Zusammenleben tun kann. Kanzlerin Angela Merkel (CDU)... mehr

Stuttgart 2015

Kirchentag: Wutbürger und das Atmen der Demokratie

Stuttgart (wz). Es ist Freitagnachmittag um 14.30 Uhr. Auf dem Rathausvorplatz von Stuttgart konzentrieren sich die Menschenmengen auf den Schattenwurf des Rathauses und seines Turms. Eigentlich ist es viel zu heiß, um sich aufzuregen. Aber die nächsten Minuten sind dazu angetan, gleich mit zwei... mehr Leser-Kommentare: 1

Stuttgart 2015

Kirchentag: Bloß nicht fragend gucken

Stuttgart (wz). Es ist heiß in der Landeshauptstadt. Die Menschen schleppen sich mit müdem Gang über den Asphalt. Die U11, einzige U-Bahn-Linie zum Canstatter Wasen mit seiner gigantischen Zeltstadt, ist brechend voll. Im Rest der Stadt liegen die Veranstaltungsorte dagegen weit verstreut. Man... mehr Leser-Kommentare: 2

So schmeckt Kirchentag in Württemberg

Stuttgart. Kirchentag kann man sich auf der Zunge zergehen lassen. Besonders an einem Abend wie diesem, wenn sich die Hitze des Tages gelegt hat und die Stuttgarter Innenstadt zum Bummeln einlädt. Gut, manchmal ist es auch ein Drängeln, Schieben und Auf-der-Stelle-Treten. 81 000 Gäste haben die... mehr

Kirchentag als Ort der Debatte

Stuttgart. Was ist der Kirchentag eigentlich? Kein Beschlussgremium wie die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) jedenfalls, das hat Generalsekretärin Ellen Ueberschär bei der Eröffnungspressekonferenz am Mittwochmittag vor rund 150 Journalisten bekräftigt. Das christliche... mehr

Kirchentag: Fünf Tage zum Klugwerden

Stuttgart. Jetzt also Klugheit. Nachdem ich vor zwei Jahren in Hamburg bekommen habe, "soviel du brauchst", bietet der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag ab Mittwoch in Stuttgart 2500 Veranstaltungen, "damit wir klug werden". Das ist ein sympathisches Vorhaben, dessen erste Herausforderung sich... mehr

Anzeige

Umfrage

Wer ist Ihr Favorit? Benoten Sie die aktuellen Tatort-Kommissare!
1 = sehr gut... 6 = ungenügend

Kommentare lesen

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!

Panorama

Kalenderblatt 2015: 1. September

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. September 2015 36. Kalenderwoche 244. Tag des Jahres Noch 121 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Jungfrau Namenstag: Ägidius, Gideon, Ruth, Verena HISTORISCHE DATEN 2014 - Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) tritt mit... mehr

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil