Köln, 21.01.2013

Action-Film "The Last Stand" kommt in die Kinos

zurück weiter
1 von 10
  1. Die Schauspieler Johnny Knoxville (l), Jaimie Alexander (beide USA) und der in Österreich geborene Schauspieler Arnold Schwarzenegger posieren am 21. Januar in Köln bei einem Fototermin zum Film "The Last Stand".

    Die Schauspieler Johnny Knoxville (l), Jaimie Alexander (beide USA) und der in Österreich geborene Schauspieler Arnold Schwarzenegger posieren am 21. Januar in Köln bei einem Fototermin zum Film "The Last Stand".

    Foto: Henning Kaiser
  2. Der Action-Streifen kommt am 31. Januar in die deutschen Kinos.

    Der Action-Streifen kommt am 31. Januar in die deutschen Kinos.

    Foto: INA FASSBENDER

Die Schauspieler Johnny Knoxville (l), Jaimie Alexander (beide USA) und der in Österreich geborene Schauspieler Arnold Schwarzenegger posieren am 21. Januar in Köln bei einem Fototermin zum Film "The Last Stand".

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!
Anzeige

On Tour

Rock- und Pop-Konzerte im August

Berlin (dpa) - Was kann es Schöneres geben als Hochsommer und Musik? Nicht nur auf Festivals gibt es im August was auf die Ohren. Ob die Mitbegründer des Punkrock oder die Erfinder des Musikstils «Love Metal» - Wer es laut mag, kommt voll auf seine Kosten. Doch mit The Script oder The Maccabees... mehr

Umfrage

Wer ist Ihr Favorit? Benoten Sie die aktuellen Tatort-Kommissare!
1 = sehr gut... 6 = ungenügend

Kommentare lesen

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil