The lovely Way
$caption

$caption

Düsseldorf. Unter den Mitschülern gilt Lovely als verrückt, und vermutlich stimmt das sogar. Mary ist trotzdem ihre beste Freundin. Die Mädchen verachten Normalität und inszenieren ihre Andersartigkeit. Sie halten zusammen – an guten wie an schlechten Tagen.

Und schlechte Tage gibt es reichlich. Vor allem die launische Lovely wandelt stets am Abgrund. Ohne viel Handlung, dennoch intensiv beschreibt das Buch ein explosives Lebensgefühl voller Leidenschaft und Zorn. (ub)

The Lovely Way von Sanne Näsling, etinger, 256 Seiten, ab 15 Jahren, 13,95 Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer