New York (dpa) - Frisches Geld für den Wikileaks-Film «The Fifth Estate»: Die Produktionsfirma Participant Media werde sich finanziell an dem vom Filmstudio DreamWorks geplanten Streifen über das Leben des Wikileaks-Gründers Julian Assange beteiligen, berichtete der «Hollywood Reporter».

Beide Firmen hatten in der Vergangenheit bereits mehrfach zusammengearbeitet, unter anderem beim für zwölf Oscars nominierten Historien-Drama «Lincoln». Bill Condon, der 1999 einen Drehbuch-Oscar für «Gods and Monsters» gewonnen hatte, wird bei «The Fifth Estate» Regie führen. Der Film soll im November in die US-Kinos kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer