WZ-Extrathemen

Wohin mit der Nazi-Kunst aus Bad Dürkheim?

Berlin/Bad Dürkheim (dpa) - Die Geschichte liest sich wie ein Krimi: Monatelang suchen Kunstfahnder des Berliner Landeskriminalamtes nach Werken von Adolf Hitlers Lieblings-Bildhauern, am Mittwoch schlägt die Polizei dann bundesweit zu. In Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) stoßen die Ermittler auf den... mehr

Gurlitt-Erbe bringt Kunstmuseum Bern rote Zahlen

Bern/München (dpa) - Reich ist das Kunstmuseum Bern durch die Annahme des Gurlitt-Erbes bislang nicht geworden - im Gegenteil. Die Annahme des Erbes hat das Museum bisher umgerechnet rund 800 000 Euro gekostet und damit in die roten Zahlen gebracht. Für das Haushaltsjahr 2014 weist das Museum ein... mehr

Sammlung des Kunstmuseums Wolfsburg soll globaler werden

Wolfsburg (dpa) - Das Kunstmuseum Wolfsburg möchte seine Sammlung besonders mit Werken von Nicht-Europäern aufstocken. Sie solle globaler werden, sagte Museumsdirektor Ralf Beil am Donnerstag. «Wo könnte das besser sein, als am Standort eines Weltkonzerns.» In Wolfsburg ist die VW-Konzernzentrale.... mehr

Impressionismus trifft auf Expressionismus

Berlin (dpa) - Zu ihrer Zeit wurden sie als Schund und Dreck gescholten, heute sind Impressionismus und Expressionismus in den Museen weltweit die Publikumslieblinge. Die Berliner Nationalgalerie zeigt auf der Museumsinsel jetzt erstmals Meisterwerke der beiden Stilrichtungen in einem direkten... mehr

Münchner Pinakothek zeigt Nazi-Kunst - und ihr Gegenteil

München (dpa) - Nazi-Kunst - und ihr Gegenteil: Die Pinakothek der Moderne in München erinnert mit einer neuen Ausstellung an die Gleichschaltung der Kunst im Nationalsozialismus. Unter dem Titel «GegenKunst - «Entartete Kunst» - NS-Kunst - Sammeln nach '45» zeigt das Museum Nazi-Kunst der... mehr

Europäisches Museum des Jahres gekürt

Amsterdam/Glasgow (dpa) - Das Amsterdamer Reichsmuseum ist als «Europäisches Museum des Jahres 2015» geehrt worden. Damit würdigte die Jury des Europäischen Museumsforums am Samstagabend in Glasgow vor allem die umfangreiche Modernisierung des weltbekannten Kunsttempels. Mit dem «European Museum of... mehr

Stallone als Maler - «The Real Love»

Nizza (dpa) - Sylvester Stallone hat über 40 Jahre lang ein Doppelleben geführt. Das als Schauspieler fing 1976 mit dem Boxer-Drama «Rocky» an und ging mit «Rambo» und «The Expendables» bis heute weiter. Das als Maler begann lange davor und ist eng mit seiner Schauspielkarriere verbunden. «Meine... mehr

Matisse-Gemälde aus Gurlitt-Sammlung zurückgegeben

München (dpa) - Es ist jetzt fast ein Jahr her, dass die Experten der Taskforce «Schwabinger Kunstfund» zu dem Ergebnis kamen: Bei der «Sitzenden Frau» von Henri Matisse handelt es sich ganz klar um Raubkunst. Das Bild wurde dem jüdischen Kunstsammler Paul Rosenberg von den Nationalsozialisten... mehr

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!

Kultur

Kino-Charts

mehr 2

On Tour

Rock- und Pop-Konzerte im Mai

Berlin (dpa) - Australischer Rock von AC/DC und Abschied von Unheilig: Musikfans bekommen im April jede Menge Highlights geboten. Dazu startet Herbert Grönemeyer eine Tour durch viele Hallen und Stadien der Republik und auch Newcomer Joris tourt durchs Land. mehr

Umfrage

Wer ist Ihr Favorit? Benoten Sie die aktuellen Tatort-Kommissare!
1 = sehr gut... 6 = ungenügend

Kommentare lesen

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil