Berlin (dpa) - Länger als jede andere Platte hielt sich Andrea Bergs «Best Of» in der Hitliste: 345 Wochen. Jetzt schnellt ihr Longplayer «Abenteuer» inklusive dem Boxset «20 Jahre Andrea Berg» von Platz 19 auf Rang eins der Albumcharts.

Das teilte Media Control am Dienstag mit. Der Frankfurter Rapper Vega landet mit «Nero» einen Neueinstieg auf Rang zwei. Max Raabe gelingt mit seiner neuen Platte «Für Frauen ist das kein Problem» - wie bereits «Küssen kann man nicht alleine» eine Zusammenarbeit mit Annette Humpe - ein Neueinstieg auf Platz drei. Popsänger Johannes Oerding («Für immer ab jetzt») komplettiert auf Rang vier die deutsche Führungsriege.

Die Spitzenreiter der Vorwoche, die «X Factor»-Gewinner Sarah Nücken und Steffen Brückner alias Mrs. Greenbird, fallen auf Platz sechs. In den Single-Charts hält Black-Eyed-Peas-Sänger will.i.am die Doppelspitze: sein Song «Scream & Shout» mit Britney Spears bleibt auf Platz eins, der Hit «Hall Of Fame» mit The Script auf Platz zwei. Olly Murs feat. Flo Rida klettern mit der «Troublemaker» vom sechsten auf den dritten Rang und verdrängen somit Psy und seinen «Gangnam Style» aus den Top drei.

Die britische Sängerin und Songwriterin Ellie Goulding schafft mit «Lights» auf Rang 26 in den Single-Charts den höchsten Neueinstieg der Woche. Kollegah & Farid Bang liefern mit «Du kennst den Westen» auf Position 41 den zweitstärksten Eintritt in die Single-Charts. Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer