Großer Auftritt von Shirley Bassey. Foto: Christian Charisius
Großer Auftritt von Shirley Bassey. Foto: Christian Charisius

Großer Auftritt von Shirley Bassey. Foto: Christian Charisius

dpa

Großer Auftritt von Shirley Bassey. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Pop-Diva Shirley Bassey (76) hat am Donnerstagabend rund 2000 Gäste in der Hamburger Laeiszhalle begeistert. Für das Konzert «Göttinnen unserer Zeit», eine Hommage an die großen Filmdiven des letzten Jahrhunderts, konnten die Hamburger Symphoniker die Gesangslegende als ihren Ehrengast gewinnen.

Als rauchige und kraftvolle Stimme in drei James-Bond-Titelsongs war Bassey die perfekte Begleitung für die Symphoniker. Für ihren Auftritt, unter anderem mit den Hits «Goldfinger» und «I Am What I Am», belohnte das Publikum die Grande Dame mit tosendem, minutenlangem Beifall.

Bassey, im bodenlangen weißen Abendkleid, bedankte sich mit den Worten: «Ihr seid so ein fantastisches Publikum. Und ich werde zurückkommen, das verspreche ich.» Neben Bassey konnte Intendant Daniel Kühnel auch Grammy-Gewinnerin Hila Plitmann für das Sonderkonzert engagieren. Der Auftritt der Sopranistin stand ganz im Zeichen von Barbra Streisand.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer