Vatikanstadt (dpa) - Per Twitter verkündet Papst Benedikt XVI. die «frohe Botschaft» bald auch auf Latein. An diesem Sonntag wird er seine erste Nachricht über das neue Konto «@pontifex_ln» verschicken, wie der Vatikan am Freitag mitteilte.

Seit einem Monat twittert der Papst bereits in acht Sprachen: Englisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch und Arabisch. Insgesamt folgen ihm rund 2,5 Millionen Nutzer des Kurznachrichtendienstes. Mit Latein ist nun auch die Amtssprache der katholischen Kirche vertreten. Ziel des Vatikans ist es, über das Online-Netzwerk die Reichweite der katholischen Kirche zu vergrößern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer