Die Zugriffszeiten für den Nachwuchs werden im Dock unter dem Symbol der Systemeinstellungen und hier unter «Kindersicherung» eingerichtet. Foto: dpa-infocom/Screenshot
Die Zugriffszeiten für den Nachwuchs werden im Dock unter dem Symbol der Systemeinstellungen und hier unter «Kindersicherung» eingerichtet. Foto: dpa-infocom/Screenshot

Die Zugriffszeiten für den Nachwuchs werden im Dock unter dem Symbol der Systemeinstellungen und hier unter «Kindersicherung» eingerichtet. Foto: dpa-infocom/Screenshot

dpa

Die Zugriffszeiten für den Nachwuchs werden im Dock unter dem Symbol der Systemeinstellungen und hier unter «Kindersicherung» eingerichtet. Foto: dpa-infocom/Screenshot

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer einen Mac-Rechner mit Mac OS X benutzt, kann mit Hilfe der Kindersicherung genau festlegen, wann der Computer benutzt werden darf - für jeden einzelnen Benutzer separat.

In den Optionen der Kindersicherung lässt sich einstellen, wie viele Stunden ein Benutzer das System pro Tag nutzen darf und um wie viel Uhr Schluss ist. Um auf die Einstellungen der OSX-Kindersicherung zuzugreifen, im Dock auf das Symbol der «Systemeinstellungen» klicken und «Kindersicherung» auswählen. Danach in der linken Spalte den Benutzer markieren, für den die Einstellungen gelten sollen. Anschließend ist unten ein Klick auf das Schloss nötig, um die Felder zum Ändern freizuschalten.

Danach zum Tab «Zugriffszeiten» wechseln. Im obersten Bereich lässt sich festlegen, wie lange der gewählte Benutzer den Computer von Montag bis Freitag verwenden darf. Die mittlere Rubrik ist für das Wochenende zuständig. Ganz unten lassen sich weitere Einschränkungen für das Benutzerkonto festlegen - etwa, dass der Benutzer den Computer nachts nicht verwenden kann. Zum Schluss erneut auf das Schloss-Symbol klicken, damit die Änderungen übernommen und weitere Änderungen nicht mehr möglich sind.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer