WZ-Extrathemen

31. März 2015 - 10:37 Uhr

Windböe erfasst Motorradfahrer auf A 59 - schwerer Unfall

Duisburg. Ein 22 Jahre alter Motorradfahrer erlitt am Montagabend auf der A 59 bei Duisburg bei einem Alleinunfall schwere Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden müssen. Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge war der 22-Jährige aus Bochum mit einer Kawasaki auf der A... mehr

31. März 2015 - 09:04 Uhr

Sturmtief «Niklas» fegt über NRW - Tausende Pendler betroffen

Düsseldorf (dpa).  Umgeknickte Bäume und zahlreiche Zugausfälle: Tausende Pendler in Nordrhein-Westfalen hatten am Dienstagmorgen Mühe, zur Arbeit zu kommen. Das Sturmtief «Niklas» zog von Westen kommend über das Land und richtete vielerorts Sachschaden an. Bei der Bahn waren am Morgen... mehr

31. März 2015 - 21:29 Uhr

Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression

Frankfurt/Paris (dpa) - Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa wusste während der Ausbildung des Copiloten der Germanwings-Unglücksmaschine von einer früheren Depression. Das teilte die Lufthansa eine Woche nach dem Absturz in Frankreich mit 150 Toten mit. In einer E-Mail habe der damalige... mehr

31. März 2015 - 13:51 Uhr

Kofferleichen-Prozess: Lebenslange Haft

Stuttgart (dpa) - Im Prozess um die Stuttgarter Kofferleichen ist der Angeklagte wegen Mordes und Totschlags zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 48-Jährige an Himmelfahrt 2014 im Alkoholrausch zwei seiner Zechkumpanen umgebracht hat. Eine 47... mehr

30. März 2015 - 21:47 Uhr

Geschlechterverhältnis schwankt während der Schwangerschaft

Cambridge (dpa) – Weltweit werden geringfügig mehr Jungen als Mädchen geboren. Zum Zeitpunkt der Empfängnis ist das Verhältnis der Geschlechter allerdings gleich, berichten Forscher aus Großbritannien und den USA in den «Proceedings» der US-Nationalen Akademie der Wissenschaft («PNAS»). Das... mehr

30. März 2015 - 20:30 Uhr

Germanwings-Copilot war früher suizidgefährdet

Düsseldorf/Paris (dpa) - Der Copilot der Germanwings-Maschine war Jahre vor dem Absturz als suizidgefährdet eingestuft und in psychotherapeutischer Behandlung. In jüngster Zeit sei ihm aber weder Selbst- noch Fremdgefährdung attestiert worden, teilte die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft mit. Es... mehr

30. März 2015 - 19:04 Uhr

Soko „Alpen“: 100 Beamte ermitteln und befragen Angehörige

Düsseldorf. Die Ermittlungen zum Absturz der Germanwings-Maschine, sie stellen auch eine besondere Herausforderung für die Düsseldorfer Polizei dar. Mit einer 100 Mitarbeiter starken „Sonderkommission Alpen“ arbeiten die Beamten an der Aufklärung der Absturzursache. Doch die Beamten aus Düsseldorf... mehr

30. März 2015 - 18:35 Uhr

Schweigepflicht nur im Notfall brechen

Düsseldorf. Der Co-Pilot der Germanwings-Maschine war vor seiner Karriere im Cockpit in psychotherapeutischer Behandlung und wurde als suizidgefährdet eingestuft. Angesichts dieser Mitteilung der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft wird diskutiert, ob die Grenzen der ärztlichen Schweigepflicht neu... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

KayaGabriel Concerts

Umfrage

Sollte die ärztliche Schweigepflicht für besonders sensible Berufe aufgehoben werden?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Fotogalerie

Germanwings-Absturz im Süden Frankreichs

Flugzeug-Unglück in Südfrankreich mit 67 Deutschen an Bord - der Airbus gehörte zur deutschen Lufthansa-Tochter Germanwings. Laut der französischen Regierung gibt es keine Überlebenden. Es waren 150 Menschen im Flugzeug. Am Zielflughafen Düsseldorf herrscht Entsetzen. Angehörige werden im... mehr

Kalenderblatt 2015: 1. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. April 2015: 14. Kalenderwoche 91. Tag des Jahres Noch 274 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Widder Namenstag: Hugo, Irene HISTORISCHE DATEN 2014 - Die Nato setzt ihre Zusammenarbeit mit Russland wegen der Krim-Krise aus. 2013 - Erstmals seit... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz