stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Kopf des Tages

Bodo Ramelow: Der Vermittler

Bodo Ramelow, die Stimme der Thüringer Linken, hat sich wochenlang dezent zurückgehalten. Einen „goldenen Maulkorb“ habe er sich verpassen lassen, scherzt der 58-Jährige. Akribisch haben der derzeitige Fraktionschef im Landtag und die neue, junge Parteispitze die Sondierungen mit der SPD und den... mehr

Anzeige

Der Sieger - Boris Palmer, Bürgermeister von Tübingen

Boris Palmer darf Bürgermeister von Tübingen bleiben. Der Grünen-Politiker ist am Sonntag mit 61,7 Prozent der Stimmen deutlich im Amt bestätigt worden. Er ist bereits seit acht Jahren Bürgermeister der Universitätsstadt in Baden-Württemberg und kann es jetzt weitere acht Jahre bleiben. Der... mehr

Die Vizechefin: Elvan Korkmaz

Köln (dpa). Elvan Korkmaz weiß schon genau, wie man eine Rede im sozialdemokratischen Kernland zu beenden hat. «Glück auf», wünscht die 29-Jährige den Genossen zum Ende ihrer Bewerbungsrede. Und die 450 Delegierten beim Parteitag der nordrhein-westfälischen SPD feiern sie. Und wenig später bekommt... mehr

Paul Ziemiak - konstruktiv, nicht harmlos

Inzell/Iserlohn (dpa/lnw) - Paul Ziemiak war drei Jahre alt, als seine Eltern sich von Polen nach Deutschland aufmachten. Mit drei Koffern, zwei kleinen Kindern und sehr viel Mut - so erzählt der neue Vorsitzende der Jungen Union seine Familiengeschichte. Seine Geburtsstadt ist Stettin (Szczecin),... mehr Leser-Kommentare: 2

Schweizer Regierungschef fährt mit der Bahn zur Arbeit

Didier Burkhalter, Chef der eidgenössischen Regierung, braucht morgens keinen Chauffeur: Was für Deutsche kaum vorstellbar ist, finden Schweizer völlig normal. Burkhalter (54) fährt wie Hunderttausende andere Bürger – und wie etliche andere Politiker – mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit. mehr

Der Gerüffelte: Christoph Kramer

Mönchengladbach. Christoph Kramer hat zwar Teile des WM-Finales wegen seiner Gehirnerschütterung vergessen, nicht aber seine vermeintlichen Rechte. „Wenn ich irgendwo nicht spielen möchte, spiele ich da nicht. Da kann ein Vertrag aussehen, wie er will“, sagte Fußball-Weltmeister Kramer dem... mehr

Nicolas Berggruen: Als Retter gefeiert

Nicolas Berggruen (53) hat das Bild des Heilsbringers selbst gefördert. „Die meisten schlechten Nachrichten sind Herausforderungen“, betonte er einmal. Es sei fantastisch, Zerschlagungen zu verhindern, Arbeitsplätze zu retten. Da nannte man den jugendlich wirkenden Investor noch „Karstadt-Retter“. mehr

Der Gentlemen: George Hamilton

George Hamilton – immer braun gebrannt, immer elegant, ein Hollywoodstar wie er im Buche steht. Heute wird der Amerikaner, der zeitweise sogar Wahldüsseldorfer war 75. Schlagzeilen machte Hamilton vor allem durch sein Privatleben. Ein Verhältnis mit seiner Stiefmutter und diversen... mehr

Panorama

Kalenderblatt 2014: 26. Oktober

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Oktober 2014: 43. Kalenderwoche 299. Tag des Jahres Noch 66 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Skorpion Namenstag: Amandus, Josefine, Sigebald, Witta HISTORISCHE DATEN 2012 - Ein Selbstmordattentäter richtet in einer Moschee in der... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum