WZ-Extrathemen

21. April 2015 - 08:53 Uhr

Verteidigungsministerium treibt Drohnen-Projekt voran

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium treibt das Drohnen-Projekt «Triton» als Ersatz für den gescheiterten «Euro Hawk» voran. Die Realisierung solle «prioritär verfolgt werden», heißt es in einem Bericht für den Bundestag, mit dem sich der Verteidigungsausschuss an diesem Mittwoch befassen... mehr

21. April 2015 - 08:37 Uhr

Anteil regulärer Jobs nimmt ab

Berlin (dpa) - Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten nicht in regulären Jobs: Die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer stieg binnen 20 Jahren um mehr als 70 Prozent. Sie sind befristet, in Teilzeit mit 20 oder weniger Wochenstunden, Zeitarbeit oder geringfügig beschäftigt. Das geht aus der... mehr

21. April 2015 - 12:59 Uhr

Japans Regierungschef opfert für umstrittenen Kriegsschrein

Tokio (dpa) - Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe hat dem umstrittenen Kriegsschrein Yasukuni in Tokio eine Opfergabe zukommen lassen. Von einem Pilgergang zum Frühjahrsfest des Schreins sah Abe aber ab, wie Medien berichteten. Anscheinend wollte der für seine nationalistische... mehr

21. April 2015 - 07:18 Uhr

Südkoreas Premierminister bietet Rücktritt an

Seoul (dpa) - Angesichts von Korruptionsvorwürfen hat Südkoreas Ministerpräsident Lee Wan Koo nach nur zwei Monaten im Amt seinen Rücktritt angeboten. Lee habe Präsidentin Park Geun Hye, die derzeit auf einem offiziellen Besuch in Südamerika ist, von seinen Rücktrittsabsicht informiert, teilte eine... mehr

20. April 2015 - 21:04 Uhr

Mittelmeer-Flüchtlingsdramen werden zu EU-Chefsache

Luxemburg/Rom (dpa) - Nach den jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer will die Europäische Union die Seenothilfe massiv ausweiten. Bei einem Krisentreffen der Außen- und Innenminister am Montag in Luxemburg wurden Pläne für die Verdoppelung der Mittel für die EU-Programme Triton und... mehr

20. April 2015 - 19:06 Uhr

Turbo-Abi: Gegner geben nicht auf

Düsseldorf. Der Widerstand gegen das Turbo-Abitur nach zwölf Jahren ist auch nach dem von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) eingesetzten Runden Tisch ungebrochen. Während sich dieses Gremium Ende 2014 dafür ausgesprochen hatte, nicht wieder zum Abitur nach 13 Jahren zurückzukehren, kämpft... mehr

20. April 2015 - 18:56 Uhr

Zorn auf NRW-„Einheitspartei“

Düsseldorf. Marcus Hohenstein klingt verbittert und kämpferisch zugleich. Der Sprecher der Volks-Initiative „G9jetzt!“, die für die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren eintritt, sieht im NRW-Landtag eine große „Einheitspartei“ am Werk. Die Opposition dagegen sitze zu Hause am Küchentisch. Und er ist... mehr

20. April 2015 - 17:29 Uhr

Koalition spricht nun doch von «Völkermord» an Armeniern

Berlin (dpa) - Union und SPD wollen im Zusammenhang mit den Massakern an den Armeniern vor 100 Jahren nun doch von «Völkermord» sprechen. Das geht aus einem Entwurf für die Gedenkstunde am 24. April im Bundestag hervor, über den die Koalitionsfraktionen an diesem Dienstag abstimmen. Zunächst war in... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

Golfplatz Nieper KuhlenFertighausweltFlicflac
Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Flüchtlingsdrama

Gut gemeinte Hilflosigkeit

Werner Kolhoff

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz