stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Inland

Nachruf auf Richard von Weizsäcker

Nur der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt kann für sich eine so ungeteilte Zustimmung unter den Deutschen beanspruchen wie der am Wochenende verstorbene Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker es konnte. Doch was bei Schmidt mehr Bewunderung für einen Macher und Weltökonomen ist, war bei... mehr

Anzeige

Deutschland verneigt sich vor Richard von Weizsäcker

Berlin (dpa) - Deutschland trauert um Richard von Weizsäcker. Der frühere Bundespräsident, einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegszeit, ist am Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. «Wir verlieren einen großartigen Menschen und ein herausragendes Staatsoberhaupt», schrieb... mehr

Turbulenter AfD-Parteitag: Nur noch ein Chef

Bremen (dpa) - Vor den Wahlen in Hamburg und Bremen hat die Alternative für Deutschland (AfD) ihre Führungsstrukturen gestrafft. Damit zieht sie die Konsequenz aus den Machtkämpfen der vergangenen Monate. Gewinner der neuen Satzung, die beim Bundesparteitag in Bremen mit knapper... mehr

Oppermann für Einwanderungsgesetz mit flexiblem Punktesystem

Berlin (dpa) - Mit einem flexiblen Punktesystem in einem Einwanderungsgesetz möchte die SPD den Zuzug von Ausländern nach Deutschland gezielt steuern. «Es ist sinnvoll, den Bedarf an Nicht-EU-Einwanderern jedes Jahr neu festzulegen», sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann der «Bild am... mehr

AfD schafft Dreierspitze ab

Bremen (dpa) - Die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich knapp zwei Jahre nach ihrer Gründung eine neue Satzung gegeben. Kernstück der Reform ist die Abschaffung des Führungstrios, das bislang an der Spitze der Partei stand. Von April an wird die rechtskonservative Partei nur noch zwei... mehr

Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot

Berlin (dpa) - Einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegszeit ist tot: Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. «Wir verlieren einen großartigen Menschen und ein herausragendes Staatsoberhaupt», schrieb Bundespräsident Joachim Gauck in... mehr Leser-Kommentare: 2

Wie Pegida: Zuspruch für Islamkritiker bröckelt auch in Leipzig

Leipzig (dpa) - Nach der rückläufigen Teilnehmerzahl bei der jüngsten Pegida-Veranstaltung in Dresden schwindet auch der Rückhalt für das islamkritische Legida-Bündnis in Leipzig. Zu dessen Kundgebung am Freitagabend erschienen nach einer Schätzung der Stadt 1500 Anhänger - angemeldet waren 15 000... mehr Leser-Kommentare: 1

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Staatsakt für von Weizsäcker im Berliner Dom Berlin (dpa) - Der Staatsakt für den gestorbenen früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker soll am 11. Februar im Berliner Dom stattfinden. Wie ein Sprecher des Innenministeriums am Sonntag in Berlin mitteilte, soll es nach dem für 11.00 Uhr... mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Ein großer Deutscher: Richard von Weizsäcker ist tot Berlin (dpa) - Einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegszeit ist tot: Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist am Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. «Wir verlieren einen großartigen Menschen und ein... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

Garten Träume

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Kommentar

Multitasking beim AfD-Parteitag

Werner Kolhoff

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz