WZ-Extrathemen

Einzelhandel streitet um Tarif

Verdi NRW fordert 5,5 Prozent mehr

Düsseldorf (dpa). Die Tarifverhandlungen für knapp 700 000 Beschäftigte des Einzelhandels in Nordrhein-Westfalen gehen am Montagvormittag in Düsseldorf in die erste Runde.   Die Gewerkschaft Verdi fordert nach eigenen Angaben eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent,... mehr

Bevölkerungswachstum

Überraschende Wende: Zahl der Einwohner in NRW steigt

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wächst. Das ist das überraschende Ergebnis der gestern veröffentlichten Bevölkerungsprognose des Landesamts für Statistik für die Düsseldorfer Staatskanzlei. Bis 2025 soll die Bevölkerung um ein Prozent auf 17,7 Millionen Bürger anwachsen. Erst danach wird mit einem... mehr Leser-Kommentare: 1

Unfallopfer auf Autobahnen schützen

Grüne Wände gegen Gaffer und entwürdigende Videos

Kaarst. Als erstes Bundesland setzt Nordrhein-Westfalen Sichtschutzwände gegen Gaffer ein, die nach Unfällen auf der Autobahn ihre Neugier befriedigen wollen. Von der Autobahnmeisterei in Kaarst aus, wo Landesverkehrsminister Michael Groschek (SPD) das Projekt vorstellte, wurden gestern zwölf... mehr Leser-Kommentare: 1

Kommentar

Infrastruktur anpassen

NRW zieht an. Die Bevölkerung wächst nicht nur wegen der stabilen Geburtenrate, sondern auch wegen der Zuzüge aus dem Ausland. Darunter sind auch junge, motivierte und qualifizierte Neubürger, die von den Arbeitsplätzen in den Großstädten angelockt werden. Davon profitiert NRW. Mit einem Rückgang... mehr

Krefeld

IT.NRW prognostiziert mehr Krefelder bis 2025

Krefeld. Die Samt- und Seidenstadt wird bis 2025 mit einem Bevölkerungszuwachs rechnen dürfen. Das ergibt die neuste Prognose vin IT.NRW. Demnach werden in etwa zehn Jahern rund 500 Menschen mehr in Krefeld leben.  Insgesamt dürfen 24 Regionen in Nordrhein-Westfalen mit einem Zuwachs rechnen.... mehr

NRW schließt fünf Notunterkünfte

Düsseldorf (dpa). Die Behörden haben in NRW in den vergangenen Wochen fünf Notunterkünfte wieder schließen können, nachdem die Zahl der Flüchtlinge aus dem Kosovo stark zurückgegangen ist. Die Unterkünfte waren im Februar kurzfristig zur Bewältigung der stark gestiegenen Zahlen geschaffen worden,... mehr

Neues Jagdgesetz kommt nach langem Streit - wohl ohne Jagdsteuer

Düsseldorf (dpa). Nach längerem Streit ist der Weg frei für ein neues Jagdrecht in Nordrhein-Westfalen. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen einigten sich am Mittwoch bei den letzten Knackpunkten und kündigten im Landtags-Umweltausschuss an, das neue Jagdgesetz in der kommenden Woche zu... mehr Leser-Kommentare: 1

Chaos komplett: AfD NRW könnte parteirechtlich kopflos sein

Düsseldorf.  Die Alternative für Deutschland könnte in Nordrhein-Westfalen Parteigeschichte schreiben. Wenn sich bestätigt, was das Landesschiedsgericht gerade prüft, arbeitet der Landesverband seit fast einem Jahr ohne rechtmäßigen Vorsitzenden - quasi kopflos. Das könnte sich aus dem... mehr Leser-Kommentare: 4

Anzeige

Angebote & Prospekte

Hafermann ReisenGolfplatz Nieper KuhlenFertighauswelt
Anzeige

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

BND-Skandal

Kleinreden, vertuschen und abwarten

Olaf Steinacker

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz