5. August 2015 - 09:59 Uhr

US-Vorwahlkampf: Zehn Republikaner für TV-Debatte bestimmt

Cleveland (dpa) - Die zehn Kandidaten für die erste TV-Debatte der Republikaner im US-Vorwahlkampf stehen fest. Neben Unternehmer Donald Trump, Floridas Ex-Gouverneur Jeb Bush und Wisconsins Gouverneur Scott Walker schafften Arkansas' Ex-Gouverneur Mike Huckabee, der Tea-Party-Mann Ben Carson sowie... mehr

1. August 2015 - 09:51 Uhr

Hillary Clinton veröffentlicht Steuer- und Gesundheitsdaten

Washington (dpa) - Die US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton und ihr Mann Bill haben von 2007 bis 2014 knapp 141 Millionen Dollar (etwa 128 Millionen Euro) verdient. Sie zahlten darauf im Schnitt rund 40 Prozent Steuern. Dies geht aus Steuerunterlagen hervor, die Hillary Clintons... mehr

21. Juli 2015 - 19:31 Uhr

Präsidentschaftsbewerber Trump bei Republikanern vorn

Washington (dpa) - Trotz - oder wegen - seiner umstrittenen Äußerungen hat der milliardenschwere republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump in einer neuen Umfrage den Vorsprung auf seine Mitbewerber ausgebaut. Nach einer Befragung im Auftrag der «Washington Post» und des Senders ABC News... mehr

16. Juni 2015 - 18:49 Uhr

Jeb Bush kämpft gegen starke Gegner ums Weiße Haus

Miami (dpa) - Nach seiner Bewerbung für das Amt des US-Präsidenten stürzt sich Jeb Bush in den Wahlkampf. Der 62-jährige Republikaner reiste am Dienstag nach New Hampshire, einem der ersten und wichtigsten Bundesstaaten bei den Vorwahlen. Auch die Demokratin Hillary Clinton (67) besuchte am... mehr

15. Juni 2015 - 22:57 Uhr

Jeb Bush will ins Weiße Haus

Miami (dpa) - Die «Bush Dynastie» nimmt zum dritten Mal das Weiße Haus ins Visier. Nach seinem Vater und seinem Bruder will nun auch der Republikaner Jeb Bush US-Präsident werden. «Ich werde antreten, um zu gewinnen», sagte der ehemalige Gouverneur von Florida bei der Bekanntgabe seiner Kandidatur... mehr

14. Juni 2015 - 16:15 Uhr

US-Wahlkampf: Hillary Clinton und Jeb Bush laufen sich warm

New York/Miami (dpa) - Der US-Präsidentschaftswahlkampf wird heißer. Die demokratische Bewerberin Hillary Clinton erklärte sich am Samstag in ihrer ersten größeren Wahlkampfrede zur Kämpferin für die Mittelschicht. Am Montag (1500 Ortszeit/2100 MESZ) will mit dem Präsidentensohn und -bruder Jeb... mehr

13. Juni 2015 - 19:52 Uhr

Hillary Clinton will für US-Mittelschicht kämpfen

New York (dpa) - US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat sich in ihrer ersten größeren Wahlkampfrede als Kämpferin für die Mittelschicht präsentiert. «Amerika kann nicht erfolgreich sein, wenn ihr nicht erfolgreich seid. Daher bewerbe ich mich um die Präsidentschaft der Vereinigten... mehr

30. Mai 2015 - 17:24 Uhr

US-Demokrat Martin O'Malley geht ins Rennen ums Weiße Haus

Baltimore (dpa) - Der Ex-Gouverneur von Maryland und ehemalige Bürgermeister von Baltimore, Martin O'Malley, steigt in das Rennen ums Weiße Haus ein. Dies gab der 52 Jahre alte Demokrat offiziell bekannt. Unter Anspielung auf die demokratische Kandidatin Hillary Clinton sowie den vermuteten... mehr

Anzeige

Thema des Tages

Im Wortlaut: Obamas Dankesrede

Chicago/Berlin (dpa) - Nach seiner Wiederwahl hat sich US-Präsident Barack Obama in Chicago an seine Anhänger gewandt - aber auch an den politischen Gegner und die amerikanische Öffentlichkeit. Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert die übersetzte Rede in Auszügen (redaktionelle Erläuterungen in... mehr

HINTERGRUND

Das umstrittene US-Wahlsystem

Washington. Über den Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl entscheiden formal nicht jene US-Bürger, die bereits ihre Stimmen abgegeben haben oder am heutigen Dienstag ins Wahllokal gehen. Der Wahlausgang wird am 17. Dezember besiegelt, wenn in den 50 Staaten sowie der Hauptstadt... mehr

Hintergrund

Der teuerste Wahlkampf aller Zeiten

Washington. Der Hilferuf aus dem Weißen Haus war dramatisch: „Ich werde aus dem Amt gespendet“, schlug US-Präsident Barack Obama im Juli Alarm. Zeitgleich versendete sein Wahlkampfteam im Stundentakt Millionen Mails und SMS mit einer klaren Aufforderung an die Unterstützer: Spenden für Obama. Die... mehr

Hintergrund

US-Wahltermin richtet sich nach Verfassung, Religion und Wetter

Washington. Der neunte US-Präsident William Henry Harrison hält zwei Rekorde: den für die längste Antrittsrede und den für die kürzeste Amtszeit. An einem kalten, windigen 4. März 1841 legte er auf den Stufen des Washingtoner Parlaments die Vorhaben seiner Präsidentschaft in einer zweistündigen... mehr

Hintergrund

US-Unternehmen lieben Deutschland

Frankfurt. US-Manager mögen Deutschland, vor allem die deutsche Zuverlässigkeit zieht sie an. Stabilität und Sicherheit machen selbst manchen schweren Brocken wie die als überzogen empfundene Bürokratie leichter verdaulich, wie US-Investoren betonen. Demnach wird Deutschland trotz der lodernden... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil