stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Beruf & Bildung

Fehlende Unterstützung durch Chefs macht krank

Dortmund (dpa/tmn) - Wer vom Chef zu wenig Anerkennung und Rückhalt bekommt, wird schneller krank. Das geht aus einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hervor. Je weniger Unterstützung Mitarbeiter von ihren Vorgesetzten erhalten, desto gestresster und anfälliger... mehr

Anzeige

Kabinett beschließt Bafög-Reform - Das soll sich ändern

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat eine Reform der Ausbildungsförderung beschlossen - allerdings erst ab Herbst 2016. Einen Blick darauf, was sich dann beim Bafög ändern soll, bekommen Studierende hier. Die Kernpunkte aus dem Gesetzentwurf zur Bafög-Reform von Bundesbildungsministerin Johanna... mehr

Viele Studenten schrecken vor Bewerbung für Stipendium zurück

Allensbach (dpa/tmn) - Stipendien sind eine gute Möglichkeit, um im Studium finanziell über die Runden zu kommen. Viele Studierende fürchten aber die Anforderungen - und bewerben sich gar nicht erst. Viele Studenten sind skeptisch, ob sie den Anforderungen für ein Stipendium gerecht werden. Laut... mehr

Firmengründung mit Freunden: Gemeinsame Defizite erkennen

Berlin (dpa/tmn) - Man versteht sich und hat viel Spaß zusammen - so stellen es sich viele vor, eine Firma mit Freunden zu gründen. Doch wenn Kumpel zu Geschäftspartnern werden, geht es ohne klare Regeln nicht. Wer mit Freunden zusammen eine Firma gründet, läuft Gefahr, wichtige Aufgaben zu... mehr

Tricksen bei der Arbeitszeiterfassung - Kündigung droht

Heidelberg (dpa/tmn) - Nach dem Einstempeln ist Arbeitsbeginn, und wer nach Hause geht, stempelt sich aus - eigentlich ist die Arbeitszeiterfassung relativ einfach. Aber sie lässt Spielraum zum Tricksen. Und das kann harte Konsequenzen haben. Arbeitnehmer müssen bei der Zeiterfassung mit... mehr

Rufbereitschaft: Bei Autounfall muss Arbeitgeber zahlen

Mainz (dpa/tmn) - Ob Arzt, OP-Schwester oder Techniker: Viele Berufe erfordern eine Rufbereitschaft. Klingelt das Telefon, muss es oft schnell gehen. Wer dann einen Autounfall hat, dem steht Schadenersatz vom Arbeitgeber zu. Nutzen Arbeitnehmer während ihrer Rufbereitschaft ihr Privatauto und haben... mehr

Gegen Kopfschmerzen im Job hilft Pfefferminzöl

Bremen (dpa/tmn) - Es pocht und hämmert: Vielen Berufstätigen dröhnt im Laufe des Arbeitstages irgendwann der Kopf. Wer keine Tablette nehmen will, kann das Problem mit einem einfachen Hausmittel lösen. Bei Kopfschmerzen hilft es oft, Pfefferminzöl auf die Schläfen zu reiben. Das rät Hans-Michael... mehr

Unterwegs mit dem Dienstauto - Was Beschäftigte wissen sollten

Köln (dpa/tmn) - Statt ein eigenes Auto zu unterhalten, bekommt mancher vom Chef eins gestellt: Für viele ist das eine feine Sache. Doch damit stellen sich neue Fragen. Hier kommen die wichtigsten im Überblick: Wann haben Arbeitnehmer Anspruch auf einen Dienstwagen? Grundsätzlich können Mitarbeiter... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

C & A

Fotogalerie

Gute Noten für die Badeseen in der Region

Der Sommer kann kommen: Die Wasserqualität der Badeseen in der Region ist laut einer Untersuchung der Europäischen Umweltagentur fast uneingeschränkt gut bis sehr gut. mehr

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Fotogalerie

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie, Jungen den Namen Maximilian. mehr

Geldtipps

Was Sie bei der Hinterbliebenenrente wissen müssen

Düsseldorf. Verliert jemand den Ehe- oder Lebenspartner, wird die Arbeit nicht selten zu einem wertvollen Anker – nicht nur aus finanzieller Sicht. Hinterbliebene, die selbst noch keine Altersrente beziehen, nehmen häufig wieder eine Arbeitsstelle an oder verlängern ihre Arbeitszeit. Bei der... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum