WZ-Extrathemen

23. März 2015 - 11:07 Uhr

Keine frühere Abfindung wegen vorzeitigem Jobausstieg

Bonn (dpa/tmn) - Mitarbeiter können nicht verlangen, eine Abfindung früher zu bekommen, als sie in einem Vergleich mit dem Arbeitgeber vereinbart haben. Das gilt auch dann, wenn sie das Arbeitsverhältnis freiwillig eher beenden, als es ursprünglich ausgemacht war. Darauf weist der Deutsche... mehr

23. März 2015 - 09:09 Uhr

Mit dem Nachwuchs zu Hause: Regeln zu Elternzeit und -geld

Essen (dpa/tmn) - Nach der Geburt seiner Tochter hat sich Holger Wagner zwei Monate Elternzeit genommen. «Uns war wichtig, dass wir diese Zeit gemeinsam erleben können», sagt der Ingenieur aus Essen. Später soll ein weiterer Monat dazukommen: «Wenn unser Kind laufen lernt, wäre ich gern dabei.» Die... mehr

23. März 2015 - 09:07 Uhr

Nicht ohne Lebenslauf - So wird die Karrieremesse zum Erfolg

Duisburg (dpa/tmn) - Es gibt heute unzählige Möglichkeiten, sich über Unternehmen und Stellenangebote zu informieren: per Zeitung, Anruf oder Firmen-Homepage. «Aber nichts schlägt den Kontakt von Angesicht zu Angesicht», sagt Ruth Girmes vom Career Center der Uni Duisburg-Essen. Auf Karrieremessen... mehr

20. März 2015 - 16:17 Uhr

Wie werde ich ...? Notfallsanitäter

Berlin (dpa/tmn) - Wenn Allan Grech einen Einsatz hat, ist es immer kritisch: Er ist Rettungsassistent im Intensivtransport. Gemeinsam mit einem Kollegen und einem Facharzt fährt er intensivmedizinisch behandelte Patienten von einem Krankenhaus ins andere. Dabei assistiert er dem Arzt, stellt die... mehr

20. März 2015 - 14:25 Uhr

«Weniger wird's nicht»: Frauen sollten Gehalt verhandeln

Köln (dpa/tmn) - Niemand spricht gerne über Geld - und junge Frauen oft schon gar nicht. Den Vorgesetzten nach mehr Gehalt zu fragen - dazu fehlt mancher schlicht der Mumm. «Wie soll ich das angehen? Ist das unverschämt? Und bin ich das wert? Das sind so die Fragen», sagt Barbara Lampl. Sie... mehr

19. März 2015 - 16:04 Uhr

Studie: Arbeitszeitkluft zwischen Männern und Frauen

Duisburg (dpa) - Die Arbeitszeitkluft zwischen Männern und Frauen hat sich in Deutschland in den vergangenen Jahren einer Studie zufolge nicht verringert. Westdeutsche Frauen arbeiten im Schnitt 10,6 Stunden weniger als ihre männlichen Kollegen, im Osten beträgt der Unterschied 5,9 Stunden, wie das... mehr

18. März 2015 - 16:00 Uhr

Probleme beim Prioritätensetzen: Dritte um Hilfe bitten

Berlin (dpa/tmn) - Wenn Mitarbeitern die Arbeit über den Kopf wächst, kann das an falschen Prioritäten liegen. «Manche verheddern sich zum Beispiel in Kleinigkeiten», sagt Helen Hannerfeldt, Coach aus Berlin. Die eigene Priorisierung zu korrigieren, fällt vielen jedoch schwer. Schließlich arbeiten... mehr

18. März 2015 - 15:51 Uhr

«Bologna-Bericht»: Deutsche Studenten mobil

Berlin (dpa) - Deutsche Studenten sind nach Einschätzung der Bundesregierung weltweit am mobilsten, zugleich ziehen die Hochschulen zwischen Konstanz und Flensburg immer mehr Ausländer an. Diese gute Entwicklung gehe auf den 1999 gestarteten europäischen Bologna-Prozess zurück, lobte... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

KayaGabriel Concerts

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Fotogalerie

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie, Jungen den Namen Maximilian. mehr

Geldtipps

Sondertilgung bei Baufinanzierungen - früh übt sich

Düsseldorf. Zwei Drittel aller Baukreditnehmer haben laut Interhyp die Möglichkeit vereinbart, Sondertilgungen durchführen zu können. Häuslebauer können damit einmal im Jahr außerplanmäßig einen Teil des Kredits zurückführen. Dafür ist meistens lediglich eine schriftliche Vorankündigung bei der... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz