stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren
Rat

So wehren Frauen sich gegen sexuelle Belästigung

Hannover (dpa/tmn) - Ein Pfiff auf der Straße, Gaffen in der U-Bahn, ein blöder Spruch über den Ausschnitt: Sexismus erlebt so gut wie jede Frau. Viele geben sich danach eine Mitschuld. Christina Meyer will Frauen helfen, sich selbst ernst zu nehmen. Die Kriminalhauptkommissarin und... mehr

Anzeige

Plakate mahnen Eltern: Kind ist wichtiger als Handy

Frankfurt/Main (dpa) - Ständig mit dem Smartphone beschäftigt? Unter dem Motto «Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind» sollen Eltern in Frankfurt dazu gebracht werden, über die Handynutzung und deren Folgen für ihre Kinder nachzudenken. «Wenn Papa und Mama ständig das Handy am Ohr haben oder über das... mehr

Mattel und Google entwickeln 3D-Brille für Kinder

New York (dpa) - Der Spielzeugriese Mattel will mit der Zeit gehen und zusammen mit Google eine 3D-Brille für das Smartphone verkaufen. Dafür greift Mattel auf seine Marke «View-Master» zurück, unter der jahrzehntelang die klassischen Stereo-Diabetrachter vertrieben wurden.... mehr

Hautkrebsrisiko: Hautveränderungen bei Senioren Ernst nehmen

Euskirchen (dpa) - Unklare, nicht abheilende Hautveränderungen sollten Senioren nicht als Alterserscheinung abstempeln. Denn gerade im höheren Alter kann hinter einer harmlos wirkenden Hautkruste ein heller Hautkrebs stecken. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) hin. mehr

Eltern dürfen wegen Lehrerstreiks bei der Arbeit fehlen

Stuttgart (dpa/tmn) - Bleibt die Schule wegen eines Streiks der Lehrer geschlossen, dürfen Eltern notfalls bei der Arbeit fehlen. Zunächst müssen sie aber versuchen, eine Ersatzbetreuung für ihr Kind zu finden. Darauf weist der Arbeitsrechtler Andreas von Medem aus Stuttgart hin. Gelingt ihnen das... mehr

Beim Jugendgipfel sind politische Ideen junger Leute gefragt

Berlin (dpa/tmn) - Wie kann man den Planeten besser schützen? Und wie schafft man gleiche Chancen für Kinder auf der ganzen Welt? Über solche Fragen diskutieren eigentlich vor allem hochrangige Politiker. Aber beim Jugendgipfel sind die Ideen von Jugendlichen gefragt. Mädchen und Jungen zwischen 15... mehr

Vom Job in den Ruhestand - «Man sollte loslassen können»

München (dpa/tmn) - Nach dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben beginnt eine neue Lebensphase. Damit der Übergang reibungslos verläuft sollte man sich auf den Kontakt zu ehemaligen Kollegen konzentrieren, den alten Arbeitsplatz aber loslassen. Mit dem Ruhestand sollte nicht der Kontakt zu... mehr

Zuhören ohne einzugreifen: Umgang mit Schulangst

Fürth (dpa/tmn) - Schulangst tritt auf, wenn Kinder die Leistungsanforderungen und sozialen Herausforderungen als seelische Gefährdung wahrnehmen. Je jünger das Kind, umso eher zeigt sich die Angst auch körperlich. Eltern sollten Vertrauen schaffen und zuhören. Plötzliche Bauchschmerzen, Nervosität... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

Fertighauswelt

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Fotogalerie

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie, Jungen den Namen Maximilian. mehr

Geldtipps

Sondertilgung bei Baufinanzierungen - früh übt sich

Düsseldorf. Zwei Drittel aller Baukreditnehmer haben laut Interhyp die Möglichkeit vereinbart, Sondertilgungen durchführen zu können. Häuslebauer können damit einmal im Jahr außerplanmäßig einen Teil des Kredits zurückführen. Dafür ist meistens lediglich eine schriftliche Vorankündigung bei der... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz