stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Familie & Jugend

Ort zum Innehalten: «Trauerhaltestelle» in Bayern erprobt

Münnerstadt (dpa) - Eine Haltestelle zum Trauern? Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur will mit dem Experiment neue Formen des Gedenkens ausprobieren. Der Praxistest startet in Bayern. Trauern ist etwas Persönliches. Oft sucht man dafür die Grabstelle des Verstorbenen auf. Doch wo geht man... mehr

Anzeige

Neue Bewerbungsrunde für Freiwilliges Jahr im Ausland

Berlin (dpa/tmn) - Ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland erscheint vielen jungen Leuten attraktiv. Wer sich dafür bewerben will, kann das ab sofort bis zum 2. Dezember machen. Jugendliche können sich wieder für einen internationalen kulturellen Freiwilligendienst bewerben. Die Frist für... mehr

Käseschachtel oder Ballon: Laternen basteln für Sankt Martin

Berlin (dpa/tmn) - An Sankt Martin ziehen sie wieder durch die Straßen: Kinder mit ihren Laternen. Wer keine Laterne kaufen möchte, kann sie selbst basteln. Fast alles, was man dafür braucht, findet sich im Haushalt. Mit der Laterne zum Martinsumzug: Für viele Kinder ist das der Höhepunkt im Herbst. mehr

Verabredung mit Freunden lockt Senioren eher vor die Tür

Köln (dpa/tmn) - An grauen, regnerischen Herbsttagen geht niemand gerne länger vor die Haustür. Leichter fällt es, wenn man sich nicht allein auf den Weg machen muss, sondern sich eine Begleitung sucht. Senioren sollten sich zum Spazierengehen mit Freunden oder Verwandten verabreden. Dadurch... mehr

Brei aus Gemüse und Fleisch versorgt das Kind mit Eisen

Bonn (dpa/tmn) - Der erste Brei aus Gemüse, Kartoffeln und Fleisch versorgt das Kind mit wichtigen Nährstoffen wie Eisen. Auf Milch sollte bei dieser Mahlzeit ganz verzichtet werden. Eisen ist wichtig, da die im Mutterleib angelegten Eisenspeicher des Babys nach den ersten vier bis sechs... mehr

Beim Besuch der Eltern nicht zu viel vornehmen

Heidelberg (dpa/tmn) - Volles Programm: Kommen die Eltern zu Besuch, wollen Kinder mit ihnen meist so viel möglich in kurzer Zeit unternehmen. Doch die Eltern sind oft nicht mehr so fit wie früher. Darauf müssen Kinder sich einstellen. Aber wie? Spaziergang durch die Stadt, Restaurantbesuch und... mehr

Was bei Testamentseröffnungen wichtig ist

München (dpa/tmn) - Das Familienoberhaupt ist gestorben. Im trauten Heim warten die versammelten Angehörigen darauf, dass der Familienanwalt den Letzten Willen des Verstorbenen verliest. So sieht eine Testamentseröffnung im Film aus. Die Realität ist weniger spannend. Ein Anwalt in einem edlen... mehr

Mit Zapfhahn oder Raumschiff - Gräber erzählen vom Leben

Passau (dpa/tmn) - Es mag manche entrüsten. Viele aber werden schmunzeln: «Nur tiefer gelegt» steht auf einem Grabstein. Oder der Stein hat einen Zapfhahn, weil der Verstorbene gerne in der Kneipe saß. Gräber werden inzwischen oft sehr persönlich gestaltet. Ein Name, manchmal eine... mehr

Fotogalerie

Gute Noten für die Badeseen in der Region

Der Sommer kann kommen: Die Wasserqualität der Badeseen in der Region ist laut einer Untersuchung der Europäischen Umweltagentur fast uneingeschränkt gut bis sehr gut. mehr

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Fotogalerie

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie, Jungen den Namen Maximilian. mehr

Geldtipps

Was sind Rentenfonds?

Düsseldorf. Rentenfonds sind etwas für Rentner, denken Sie? Nein, hierbei ist nicht von den Altersbezügen der Senioren die Rede, und die Anlageform richtet sich auch nicht zwangsläufig an Personen, die für das Alter vorsorgen möchten. „Ein Rentenfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in... mehr

Ihre WZ Newsline Dienste

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum