Bochum (dpa/tmn) - Bei einer Scheidung der Eltern suchen Kinder oft die Schuld bei sich. Eltern sollten ihnen deshalb immer wieder erklären, dass dass sie keine Schuld trifft, rät der Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Wenn es zu einer Scheidung kommt, sollten Mutter und Vater nicht zu lange damit warten, die Kinder zu informieren. Häufig tun dies Eltern nämlich erst sehr spät, um den Kleinen Leid zu ersparen. Durch die unsichere Situation wird die Verwirrung der Kinder jedoch eher größer. Auch fehlen ihnen die Chancen, Nachfragen zu stellen. Außerdem sollten sie ihnen erklären, dass sie keine Schuld daran trifft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer