WZ-Extrathemen

WZ-Verbreitungsgebiet, 29.11.2012

Leser geben Winter-Tipps

zurück weiter
1 von 20
  1. Apotheker Christoph Napp-Saarbourg (47) lüftet immer kräftig durch. 

Neuss. Neben ausreichend Vitamin C braucht der Körper gerade in der kalten Jahreszeit viel Schlaf, das beherzige ich auch selbst. Ganz wichtig ist für mich die Sauerstoffzufuhr. Daher lüfte ich auch im Winter stets kräftig durch. Und: Hände waschen nicht vergessen. Die Gefahr der Übertragung von Viren und Bakterien ist nicht zu unterschätzen, wenn man anderen die Hand geschüttelt hat - man weiß ja nie, ob der nicht vielleicht gerade aus Versehen daneben geschnäuzt hat.

    Apotheker Christoph Napp-Saarbourg (47) lüftet immer kräftig durch. Neuss. Neben ausreichend Vitamin C braucht der Körper gerade in der kalten Jahreszeit viel Schlaf, das beherzige ich auch selbst. Ganz wichtig ist für mich die Sauerstoffzufuhr. Daher lüfte ich auch im Winter stets kräftig durch. Und: Hände waschen nicht vergessen. Die Gefahr der Übertragung von Viren und Bakterien ist nicht zu unterschätzen, wenn man anderen die Hand geschüttelt hat - man weiß ja nie, ob der nicht vielleicht gerade aus Versehen daneben geschnäuzt hat.

    Foto: Marc Ingel
  2. Petra Mews (50) ist als Postbotin vier bis fünf Stunden pro Tag draußen. 	Ihr Winter-Tipp:  Einen Liter Orangensaft trinke ich ab dem 1. Oktober bis April jeden Tag. Ich bilde mir ein, dass ich damit eine Orange gegessen habe. Meine Kollegen haben sich anfangs gewundert. Aber inzwischen habe ich schon einige infiziert. Vier bis fünf Stunden bin ich jeden Tag mit dem Rad unterwegs. Im Winter habe ich Spikes unter den Schuhen und Winterreifen am Rad. Auch privat bewege ich mich viel. Draußen sein ist ganz wichtig, egal, ob es regnet oder schneit. Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unpassende Kleidung – der Spruch stimmt tatsächlich. Foto: Andreas Bischof

    Petra Mews (50) ist als Postbotin vier bis fünf Stunden pro Tag draußen. Ihr Winter-Tipp: Einen Liter Orangensaft trinke ich ab dem 1. Oktober bis April jeden Tag. Ich bilde mir ein, dass ich damit eine Orange gegessen habe. Meine Kollegen haben sich anfangs gewundert. Aber inzwischen habe ich schon einige infiziert. Vier bis fünf Stunden bin ich jeden Tag mit dem Rad unterwegs. Im Winter habe ich Spikes unter den Schuhen und Winterreifen am Rad. Auch privat bewege ich mich viel. Draußen sein ist ganz wichtig, egal, ob es regnet oder schneit. Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unpassende Kleidung – der Spruch stimmt tatsächlich. Foto: Andreas Bischof

    Foto: Bischof, Andreas (abi)

Apotheker Christoph Napp-Saarbourg (47) lüftet immer kräftig durch. Neuss. Neben ausreichend Vitamin C braucht der Körper gerade in der kalten Jahreszeit viel Schlaf, das beherzige ich auch selbst. Ganz wichtig ist für mich die Sauerstoffzufuhr. Daher lüfte ich auch im Winter stets kräftig durch. Und: Hände waschen nicht vergessen. Die Gefahr der Übertragung von Viren und Bakterien ist nicht zu unterschätzen, wenn man anderen die Hand geschüttelt hat - man weiß ja nie, ob der nicht vielleicht gerade aus Versehen daneben geschnäuzt hat.

Anzeige

Angebote & Prospekte

FertighausweltHafermann ReisenGabriel ConcertsFlicflac
Anzeige

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Fotogalerie

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie, Jungen den Namen Maximilian. mehr

Geldtipps

Sondertilgung bei Baufinanzierungen - früh übt sich

Düsseldorf. Zwei Drittel aller Baukreditnehmer haben laut Interhyp die Möglichkeit vereinbart, Sondertilgungen durchführen zu können. Häuslebauer können damit einmal im Jahr außerplanmäßig einen Teil des Kredits zurückführen. Dafür ist meistens lediglich eine schriftliche Vorankündigung bei der... mehr

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz