WZ-Extrathemen

Abschluss

Das Geschäft mit den Abi-Feiern

Düsseldorf. Fast Hunderttausend Schüler in NRW legen derzeit ihre mündliche Abiturprüfung ab. Für die meisten geht die Schulzeit nach zwölf Jahren zu Ende – ein Grund, zu feiern. Aber wie? Für den letzten Schultag werden T-Shirts mit dem Abi-Motto benötigt, der Druck der Abi-Zeitung sollte... mehr

Der tiefe Blick aufs Muttermal

Düsseldorf. Das HautkrebsScreening – die Früherkennung – steht von zwei Seiten unter kritischer Beobachtung. Da ist zum einen die Verunsicherung von Patienten durch die Tatsache, dass nicht alle Hausärzte die Leistung wie vorgesehen kostenlos anbieten (siehe Artikel Seite 1). Und da ist die... mehr

Tag gegen Lärm

Wenn Lautstärke schwach macht

Düsseldorf. Autos hupen, Kinder schreien, der Nachbar mäht den Rasen. Unsere Welt ist laut, nicht nur am Tag gegen Lärm. Aber was für den einen noch okay ist, stört den anderen schon. Ein weiteres Beispiel: „Im Konzert erreicht eine Pauke bis zu 80 Dezibel (dB) Lautstärke.“ Dr. René Weinandy,... mehr

Kommentar

Wir sind zu laut

Es gibt den Tag des Butterbrotes (im September) oder den Tag der Toilette (im November). Jedes Thema hat heute seinen eigenen, mehr oder weniger sinnvollen Gedenktag. Der Tag gegen Lärm muss sich nicht beweisen. Wir leben in einer lauten Welt, einer Welt, die kaum noch wirkliche Stille kennt. Wir... mehr

Für eine Lehre ist es nicht zu spät

Düsseldorf. Wer sich jetzt für eine Ausbildung bewirbt, hat noch gute Chancen auf einen passenden Ausbildungs- oder Studienplatz. Dies bestätigten Heinrich Tillmann von der Agentur für Arbeit, Axel Solty von der Industrie- und Handelskammer, Maike Münster von der Handwerkskammer und Marie-Luise... mehr

IGeL(eistungen) in der Kritik: Der Patient als Selbstzahler

Berlin. „Sie müssen wissen, was Ihnen Ihre Gesundheit wert ist.“ Wenn Ärzte mit solchen Sätzen Privatleistungen anpreisen, können sich Patienten regelrecht genötigt fühlen, sie anzunehmen. Berichte dieser Art gehen seit drei Jahren beim „IGeL-Monitor“ ein und seit kurzem auch beim Portal... mehr

Kommentar

Kontrolle fehlt

Es gibt nützliche IGeL-Leistungen. Aber in der jetzigen Form drängt sich immer wieder der Verdacht auf, dass die Selbstzahlerleistungen wohl eher dem Arzt nutzen als dem Patienten. Einem Patienten, der sich von dem Mediziner unter Druck gesetzt fühlt. Eine Kontrolle muss her, für die Qualität der... mehr

Hilfe – wohin mit dem Geld?

Düsseldorf. Rekordtief bei den Zinsen: Für zehnjährige Bundesanleihen erhalten Anleger nur noch 0,3 Prozent Rendite. Auch für Spar- und Festgeldkonten gibt es nur Minizinsen. Lohnt sich Sparen da überhaupt noch? Wie legt man in diesen Zeiten sein Geld sinnvoll an? Welche Anlagen passen zu mir und... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

Börse Düsseldorf

Multimedia

Welcher Geld-Typ sind Sie? Der Online-Test

Shopping oder Sparbuch - wie legen Sie ihr Geld am liebsten an und was sagt das über Sie aus? Interessieren Sie sich vor allem dann für das Thema Finanzen, wenn Ebbe in der Kasse herrscht? Oder beschäftigen Sie sich gern mit den Anlagemöglichkeiten, die der Kapitalmarkt zu bieten hat?... mehr

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!

Geldtipps

Sondertilgung bei Baufinanzierungen - früh übt sich

Düsseldorf. Zwei Drittel aller Baukreditnehmer haben laut Interhyp die Möglichkeit vereinbart, Sondertilgungen durchführen zu können. Häuslebauer können damit einmal im Jahr außerplanmäßig einen Teil des Kredits zurückführen. Dafür ist meistens lediglich eine schriftliche Vorankündigung bei der... mehr

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz