Unter den Urlaubern ist das Rennen um Tickets und Hotelzimmer in London bereits in vollem Gange.

Kostenloser Spitzensport: Einige Veranstaltungen wie die Radrennen gehen mitten in London über die Bühne. Besucher brauchen keine Eintrittskarte.
Kostenloser Spitzensport: Einige Veranstaltungen wie die Radrennen gehen mitten in London über die Bühne. Besucher brauchen keine Eintrittskarte.

Kostenloser Spitzensport: Einige Veranstaltungen wie die Radrennen gehen mitten in London über die Bühne. Besucher brauchen keine Eintrittskarte.

dpa

Kostenloser Spitzensport: Einige Veranstaltungen wie die Radrennen gehen mitten in London über die Bühne. Besucher brauchen keine Eintrittskarte.

London. Noch gut drei Monate sind es bis zu den Olympischen Sommerspielen in London (27. Juli bis 12. August). Doch wer bis jetzt noch keine Eintrittskarten gekauft oder ein Hotel gebucht hat, muss sich beeilen.

Gibt es noch freie Zimmer?

Die 5-Sterne-Häuser in London sind laut Ulrich Cramer von Holidaycheck.com fast komplett ausgebucht. Bei 3- und 4-Sterne-Häusern gebe es noch vereinzelte Angebote. Recht groß sei das Angebot bei 1- und 2-Sterne-Hotels. Doch hier seien die Gästebewertungen oft schlecht, gibt Cramer zu bedenken.

Der Veranstalter Dertour, der als offizieller Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes Tickets anbietet, holt zu den Spielen die MS „Deutschland“ nach London. Laut Sprecherin Antje Günther sind die Kabinen derzeit zu 70 Prozent belegt. An Land hat Dertour noch einige Hotelpakete im Angebot. Zwei günstige Alternativen nennt Andrea Hetzel von Visit Britain. Rund um London gebe es zahlreiche Campingplätze. Auf diesen könne man schon für rund neun Euro pro Nacht unterkommen. Außerdem öffnet die Universität von Kent ihren Campus und bietet spezielle Übernachtungspakete an.

Wie viel kostet ein Hotelzimmer?

Auf der MS „Deutschland“ gibt es laut Dertour-Sprecherin Günther noch Pakete mit drei Übernachtungen mit Frühstück ab 1258 Euro pro Person. An Land wird es auch nicht viel billiger. Dort kostet ein Doppelzimmer in einem 3- oder 4-Sterne-Haus mindestens 300 Euro pro Nacht.

Gibt es noch Tickets?

„Die Nachfrage nach den Karten ist unheimlich groß“, erklärt Dertour-Sprecherin Günther. „Wer jetzt noch kein Ticket hat, muss nehmen, was er kriegt.“ So seien einzelne Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Eröffnungsfeier oder Schwimmen, fast komplett ausverkauft, ebenso mehrere Leichtathletik-Wettkämpfe. Allein für den 100-Meter-Lauf der Männer wollten über eine Million Menschen Tickets haben. Dabei gab es nur 40 000.

Für die meisten anderen Veranstaltungen sind bei Dertour noch Tickets vorhanden – allerdings nur in Verbindung mit einer kompletten Reise. Einzelne Tickets ohne Hotel und Flug sind zum Beispiel noch für Badminton, Bogenschießen, Boxen, Tischtennis oder Turmspringen erhältlich.

Die Preise hierfür variieren sehr stark und liegen derzeit zwischen 32 und 650 Euro. Gebucht werden können alle Tickets in Deutschland nur direkt über die Dertour-Homepage www.dertour.de/olympia-2012.

Was kann ich machen, wenn ich kein Ticket mehr ergattert habe?

Einige Sportarten können ohne Eintrittskarte besucht werden. So gehen am 28. und 29. Juli mitten in London die Radrennen der Herren beziehungsweise Damen über die Bühne. Die Triathlon-Wettbewerbe werden am 4. und 7. August im Hyde Park ausgetragen und sind ebenso frei zugänglich wie die Marathon- und Geher-Wettkämpfe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer