Ferien-Klassiker

Als die Franzosen im Forstwald ein frühes Waterloo erlebten

Krefeld. Es war eine kleine Weltreise, wenn der Autor mit seinem Opa Ende der 50er Jahre von St. Tönis in den Forstwald radelte. Züge auf der Strecke von Krefeld nach Mönchengladbach gucken, zwischen den Bäumen mit den grünen Rädchen über Berge und durch Täler fahren – das war ein Erlebnis. Der... mehr

Ferien-Klassiker

In Wuppertal kann man durch die Sommerferien schweben

Wuppertal. Die Wuppertaler sind sehr stolz auf ihre Schwebebahn. Und das nicht allein, weil sie als reguläres Verkehrsmittel die Stadt sicher und zuverlässig durch den Alltag bringt. Auch in den Ferien ist die Schwebebahn ein Trumpf. Wenn sich Besucher angesagt haben, aber auch, wenn es zum... mehr

Ferien-Klassiker

Museum: Die Menschheits-Geschichte wird im Neandertal erlebbar

Mettmann. Generationen von Besuchern haben ihn ins Herz und für Fotos in die Arme geschlossen: den Neandi. Der Beton-Neandertaler empfängt seit Jahrzehnten die Autofahrer im Neandertal wie Mickey Maus in Disney-World. Da stört es höchstens die Verantwortlichen des Museums, dass die Figur... mehr

Die große WZ-Serie: Ferien-Klassiker

Märchenwald putzt sich heraus

Düsseldorf. Rapunzel ist beim Friseur. Und beim Elektriker. Seit 1967 ließ sie auf Zuruf wieder und wieder ihr Haar herunter. Das hält die stärkste Frisur nicht aus. Jetzt werden Äußeres und Inneres einer Generalüberholung unterzogen. Damit wieder alles glattgeht, wenn die Kinder am Samstag, 4.... mehr

Die große WZ-Serie: Ferien-Klassiker

Solingen: Verschlungene Wege durch Schloss Burg

Solingen. Wer in der Gondel sitzt, fühlt sich in seine Kindheit zurückversetzt. Anders lässt sich eine Fahrt mit der Seilbahn hinauf zu Schloss Burg nicht beschreiben. Langsam setzt sich der Zweisitzer in Bewegung, unter einem das tiefe Tal, die bergischen Wälder und natürlich die Wupper. Gut,... mehr

Blog: Eine Düsseldorferin erobert die Welt

Die Karatekämpferin in mir kommt mit nach Deutschland

Zeit ist auf dieser Reise sehr relativ für mich geworden Manchmal habe ich zwei Dimensionen von Zeit an einem Tag erlebt - wenn sie erst geschlichen ist, während ich die Jungrinder auf der australischen Cattle Station zum grasen hinaustreiben und vier Stunden lang beobachten musste, und dann... mehr

Die große WZ-Serie: Ferien-Klassiker

Entdeckungsreise durch die Geschichte des Spielzeugs

Grefrath. Die Faszination der Eisenbahn-Anlage im Freilichtmuseum Dorenburg im niederrheinischen Grefrath dauert seit fast 40 Jahren an. 250 Meter Schienen auf einer Fläche von 50 Quadratmetern: So groß ist die Anlage mit Fleischmann-Loks und Waggons der Spur H0. In den 1950er Jahren sei die Anlage... mehr

Blog: Eine Düsseldorferin erobert die Welt

Das Dojo der Karate-Großmeister

In meiner dritten Woche in Okinawa habe ich endlich das Gefühl, dass Schweiß und blaue Flecke sich gelohnt haben. Vor Beginn einer Karateübung sagt mein Lehrer Kaoru: "Wir müssen einen Plan machen." Und dann fängt er an, über einen Treffpunkt in zwei Tagen zu sprechen und wie viel Zeit ich... mehr

Ein Tag in...

Ein Tag in Maastricht: Savoir Vivre an der Maas

Maastricht. Spätestens wenn man bemerkt, dass eine Sandale 1400 Euro kostet, weiß man, dass man sich in keinem gewöhnlichen Laden befindet. Erst recht nicht, wenn eine Limousine davor hält und der Kunde auf einen Schlag die gesamte Auslage kauft. Weit gefehlt, wer sich nun in Paris oder Mailand... mehr

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

  • Facebook Alle News - regional und weltweit: Werden Sie unser Fan bei Facebook und folgen Sie auch unseren Lokalredaktionen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Twitter Immer up to date: Brandheiße News aus der Redaktion gibt es auf der Twitter-Seite der WZ - lokal twittern wir aus Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal.
  • Google Plus Neuigkeiten, Hintergrund-Berichte und mehr: Besuchen Sie unsere Seite bei Google+ sowie die Google+-Seiten unserer Lokalredaktionen Düsseldorf und Krefeld.
  • Stepmap NRW, Deutschland und die Welt: Interaktive Karten und spannende Hintergründe der Redaktion gibt es im WZ-Channel bei stepmap. Alle Informationen auf einen Blick!

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil