Die Phoenix Suns hatten sich von Coach Alvin Gentry getrennt. Foto: Tannen Maury
Die Phoenix Suns hatten sich von Coach Alvin Gentry getrennt. Foto: Tannen Maury

Die Phoenix Suns hatten sich von Coach Alvin Gentry getrennt. Foto: Tannen Maury

dpa

Die Phoenix Suns hatten sich von Coach Alvin Gentry getrennt. Foto: Tannen Maury

Phoenix (dpa) - Die Phoenix Suns aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben Lindsey Hunter zum Nachfolger des geschassten Trainers Alvin Gentry ernannt. Der 42-jährige Trainernovize übernimmt das Amt interimsweise bis zum Ende der Saison.

Hunter hat bislang noch keine Erfahrung als Coach vorzuweisen. Suns-Geschäftsführer Lance Blank sieht ihn allerdings als die richtige Wahl an, um dem Team einen Ruck zu geben. Der ehemalige Spielmacher arbeitete nach seiner aktiven Laufbahn bei den Chicago Bulls als Assistent für die Spielerentwicklung, seit 2012 übernahm er die Koordination dieser Abteilung bei den Suns. Hauptaugenmerk soll auf die Defensive gelegt werden. «Ich will, dass wir ein hartes, unangenehmes und defensivorientiertes Team sind» sagte Hunter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer