Atlantic City (dpa) - Box-Legende Bernard Hopkins ist seinen WM-Gürtel wieder los. Der 47 Jahre alte Amerikaner, der als ältester Boxweltmeister in die Geschichte eingegangen ist, verlor in Atlantic City das Rematch um den WBC-Titel im Halbschwergewicht.

Hopkins unterlag seinem 18 Jahre jüngeren Landsmann Chad Dawson nach Punkten. Der Herausforderer lag nach zwölf Runden mit 117:111, 117:111, 114:114 vorn.

Hopkins war zum zweiten Mal gegen Dawson angetreten. Das erste Duell im Oktober vergangenen Jahres wurde bereits in der zweiten Runde abgebrochen, weil sich Hopkins bei einem Sturz an der Schulter verletzt hatte. Zunächst war Dawson zum Sieger erklärt worden. Nach einem Einspruch wurde das Urteil jedoch in ein technisches Unentschieden geändert und Hopkins behielt seinen Titel. Ihm war es in seiner Karriere im Mittelgewicht als erstem Profi gelungen, alle Titel der großen Weltverbände WBC, WBA, IBF und WBO zu vereinigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer