New York (dpa) - Die Boston Bruins haben nach ihren beiden Auftaktsiegen die erste Niederlage in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL kassiert.

Ohne den verletzten Nationalspieler Dennis Seidenberg (Unterleibsblessur) unterlag der Stanley-Cup-Sieger von 2011 bei den New York Rangers mit 3:4 nach Verlängerung. Für die Rangers, die als Favorit auf den Stanley-Cup gehandelt werden, avancierte Marian Gaborik mit einem Hattrick zum Matchwinner. Der Slowake sorgte mit seinem Treffer im Sudden Death für den ersten Saisonsieg der Rangers.

Trotz der Niederlage führt Boston mit fünf Punkten die Tabelle der Northeast-Division an. Zum Auftakt der wegen des dreimonatigen Lockouts verkürzten Saison hatte das Seidenberg-Team den Ostküsten-Rivalen noch mit 3:1 besiegt.

Beim 5:2-Sieg der Toronto Maple Leafs in Pittsburgh gehörte Verteidiger Korbinian Holzer nicht zum Aufgebot. Am zweiten Spieltag hatte der Bayer bei der 1:2-Niederlage bei den Buffalo Sabres noch 15:09 Minuten auf dem Eis gestanden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer