stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren
mehr

Düsseldorf, 27.06.2013

Favoritensterben in Wimbledon - ein Paradiesvogel überrascht

zurück weiter
1 von 13
  1. Er sieht ungewöhnlich aus für einen Tennisspieler und ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ungewöhnlich erfolgreich. Dustin Brown, ein 28-jähriger Deutscher mit jamaikanischen Wurzeln, fegt in Runde zwei Altmeister Lleyton Hewitt vom Platz.

    Er sieht ungewöhnlich aus für einen Tennisspieler und ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ungewöhnlich erfolgreich. Dustin Brown, ein 28-jähriger Deutscher mit jamaikanischen Wurzeln, fegt in Runde zwei Altmeister Lleyton Hewitt vom Platz.

    Foto: Andy Rain
  2. Der Spitzname von Brown ist "Dreddy". Seine langen Dreadlocks sind auf dem Court in Wimbledon nicht zu übersehen.

    Der Spitzname von Brown ist "Dreddy". Seine langen Dreadlocks sind auf dem Court in Wimbledon nicht zu übersehen.

    Foto: STEFAN WERMUTH

Er sieht ungewöhnlich aus für einen Tennisspieler und ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ungewöhnlich erfolgreich. Dustin Brown, ein 28-jähriger Deutscher mit jamaikanischen Wurzeln, fegt in Runde zwei Altmeister Lleyton Hewitt vom Platz.

Anzeige