stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Formel 1

FIA sorgt für Klarheit im Boxenfunk

Paris (dpa) - Der Internationale Automobilverband FIA hat wenige Tage vor dem Formel-1-Nachtrennen in Singapur die Einschränkungen im Boxenfunk präzisiert. Demnach sind Angaben vom Kommandostand an die Piloten unter anderem über die eigenen Zeiten sowie die Rundenzeiten der Gegner erlaubt -... mehr

Anzeige

DTM-Pilot Wehrlein nun Ersatzfahrer bei Silberpfeilen

Stuttgart (dpa) - Das Formel-1-Team von Mercedes hat Pascal Wehrlein einen Tag nach seinem ersten Sieg im Deutschen Tourenwagen Masters zum Ersatzfahrer von Nico Rosberg und Lewis Hamilton befördert. Der mit 19 Jahren und 332 Tagen jüngste Rennsieger der DTM-Geschichte saß bereits am 11. September... mehr

Rosberg: Keine Sorgen wegen Hamiltons WM-Erfahrung

Berlin (dpa) - Nico Rosberg will sich auch vom Erfahrungsvorteil von Lewis Hamilton im Kampf nicht aus der Erfolgsspur bringen lassen. «Darum mache ich mir keine Sorgen», wurde der deutsche WM-Spitzenreiter der Formel 1 von «autosport.com» zitiert. Auch wenn es Hamilton helfen könnte, diese... mehr

Fahrerwertung

WM-Stand Fahrer

mehr

Konstrukteurs-WM

WM-Stand Teams

mehr

Boxenfunk: Mercedes-Chef Wolff rechnet mit Kontroversen

Berlin (dpa) - Der nächste Formel-1-Krach scheint vorprogrammiert. Die strikte Umsetzung des Regelwerks mit deutlich reduziertem Funkverkehr wirft nach Ansicht von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff mehr als Fragen auf. «Die Direktive ist noch nicht vollständig klar, und es wird unvermeidlich sein,... mehr

Formel 1 2015: Rückkehr nach Mexiko und 20 Grand Prix

Peking (dpa) - Die Formel-1-Weltmeisterschaft wird 2015 zum zweiten Mal in ihrer Geschichte in 20 Rennen entschieden. Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes verabschiedete in Peking den Rennkalender für die Königsklasse im kommenden Jahr. Demnach kehrt die Formel 1 nach 23... mehr

Boxenfunk: Toto Wolff rechnet mit Krach

Berlin (dpa) - Der nächste Formel-1-Krach scheint vorprogrammiert. Die strikte Umsetzung des Regelwerks mit deutlich reduziertem Funkverkehr wirft nach Ansicht von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff Fragen auf. «Die Direktive ist noch nicht vollständig klar, und es wird unvermeidlich sein, dass es... mehr

Wolff über Rosberg: «Mental ist er sehr stark»

Stuttgart (dpa) - Trotz der beiden Patzer von Nico Rosberg beim Großen Preis von Italien rechnet Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff beim WM-Spitzenreiter nicht mit psychologischen Nachwirkungen. «Mental ist er sehr stark», sagte der Österreicher über den Silberpfeil-Piloten. «Wenn du Weltmeister... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum