Martin Kaymer belegte zum Saisonstart einen sechsten Platz bei der Abu Dhabi Championship. Foto: Ali Haider
Martin Kaymer belegte zum Saisonstart einen sechsten Platz bei der Abu Dhabi Championship. Foto: Ali Haider

Martin Kaymer belegte zum Saisonstart einen sechsten Platz bei der Abu Dhabi Championship. Foto: Ali Haider

dpa

Martin Kaymer belegte zum Saisonstart einen sechsten Platz bei der Abu Dhabi Championship. Foto: Ali Haider

Abu Dhabi (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sein erstes Turnier 2013 auf einem guten geteilten sechsten Platz abgeschlossen. Nach einer 69er Runde beendete der 28-Jährige aus Mettmann das mit 2,7 Millionen Dollar dotierte Turnier der European Tour in Abu Dhabi mit insgesamt 279 Schlägen.

Der dreimalige Abu-Dhabi-Sieger hatte nach der Schlussrunde fünf Schläge Rückstand auf den Sieger Jamie Donaldson 274. Der Waliser übertraf in einem spannenden Schlussdurchgang auf dem fast 7000 Meter langen National Course den drei Tage führenden Engländer Justin Rose (67+69+68+71) um einen Schlag und kassierte 337 000 Euro. Platz zwei teilte sich Rose mit dem Dänen Thorbjörn Olesen. Für den 37-Jährigen war das erst der zweite Erfolg auf der Europa-Tour. Kaymer durfte sich über rund 60 000 Euro freuen.

Der zweite deutsche Starter Marcel Siem spielte nach drei 72er Runden eine 70 und teilte sich Rang 39. Am Freitag waren die Superstars Rory McIlroy (Nordirland) und Tiger Woods (USA) überraschend am Cut gescheitert. McIlroy legt nach seinem Wechsel zum Ausrüster Nike nun eine vierwöchige Pause ein, um sich besser auf die neuen Schläger einzustellen und das Material noch zu verändern. In Abu Dhabi kam er mit den Schlägern noch nicht zurecht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer