stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren
mehr

Weltweit, 02.05.2013

Ivan Turina: Plötzlicher Fußballer-Tod kein Einzelfall

zurück weiter
1 von 15
  1. Der kroatische Torhüter Ivan Turina vom schwedischen Erstligisten AIK Stockholm ist im Alter von 32 Jahren gestorben. Er sei tot in seinem Bett gefunden worden, teilte sein Verein am Donnerstag mit. Todesursache sei vermutlich eine Erkrankung gewesen. Turina hinterlässt seine schwangere Ehefrau und Zwillingstöchter. <br><br> Turinas Schicksal ist im Fußball kein Einzelfall. In den letzten Jahren gab es mehrere Fälle, in denen durchtrainierte Profis - häufig durch Herzerkrankungen - aus dem Leben gerissen wurden...

    Der kroatische Torhüter Ivan Turina vom schwedischen Erstligisten AIK Stockholm ist im Alter von 32 Jahren gestorben. Er sei tot in seinem Bett gefunden worden, teilte sein Verein am Donnerstag mit. Todesursache sei vermutlich eine Erkrankung gewesen. Turina hinterlässt seine schwangere Ehefrau und Zwillingstöchter. <br><br> Turinas Schicksal ist im Fußball kein Einzelfall. In den letzten Jahren gab es mehrere Fälle, in denen durchtrainierte Profis - häufig durch Herzerkrankungen - aus dem Leben gerissen wurden...

    Foto: dpa
  2. Er wurde nur 25 Jahre alt: Piermario Morosini, Fußballprofi beim italienischen Zweitligisten AS Livorno, erlitt im April 2012 bei einem Spiel in Pescara einen Herzinfarkt, an dem er wenig später starb.

    Er wurde nur 25 Jahre alt: Piermario Morosini, Fußballprofi beim italienischen Zweitligisten AS Livorno, erlitt im April 2012 bei einem Spiel in Pescara einen Herzinfarkt, an dem er wenig später starb.

    Foto: dpa

Der kroatische Torhüter Ivan Turina vom schwedischen Erstligisten AIK Stockholm ist im Alter von 32 Jahren gestorben. Er sei tot in seinem Bett gefunden worden, teilte sein Verein am Donnerstag mit. Todesursache sei vermutlich eine Erkrankung gewesen. Turina hinterlässt seine schwangere Ehefrau und Zwillingstöchter.

Turinas Schicksal ist im Fußball kein Einzelfall. In den letzten Jahren gab es mehrere Fälle, in denen durchtrainierte Profis - häufig durch Herzerkrankungen - aus dem Leben gerissen wurden...

Anzeige