Leipzig (dpa) - Die Norwegerin Victoria Gulliksen hat das Eröffnungsspringen beim Hallen-Reitturnier in Leipzig gewonnen. Sie setzte sich auf der elf Jahre alten Stute Billy Buttercup mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt in 61,99 Sekunden durch.

Hinter dem Schweizer Beat Mändli auf Croesus (0 Strafpunkte/62,63 Sekunden) wurde Hans-Thorben Rüder aus Greven mit El Bond als bester Deutscher Dritter.

Höhepunkt des Turniers in den Messe-Hallen ist der Große Preis am Sonntag, der mit 150 000 Euro dotiert ist. Das Springen ist zugleich die neunte von zwölf Weltcup-Qualifikationen der Westeuropaliga. Das Weltcup-Finale findet im April in Göteborg statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer