Die Atlanta Falcons schlugen die Seattle Seahawks glücklich mit 30:28. Foto: John Amis
Die Atlanta Falcons schlugen die Seattle Seahawks glücklich mit 30:28. Foto: John Amis

Die Atlanta Falcons schlugen die Seattle Seahawks glücklich mit 30:28. Foto: John Amis

dpa

Die Atlanta Falcons schlugen die Seattle Seahawks glücklich mit 30:28. Foto: John Amis

Atlanta (dpa) - Die Atlanta Falcons stehen als drittes Team nach den Baltimore Ravens und San Francisco 49ers im Playoff-Halbfinale der National Football League (NFL). Der Vorrunden-Primus der National Football Conference gewann sein Heimspiel gegen die Seattle Seahawks glücklich mit 30:28.

Kicker Matt Bryant traf 13 Sekunden vor Ende per Fieldgoal aus 49 Yards Entfernung zum Sieg. In der Vorschlussrunde empfangen die Falcons San Francisco. Die 49ers kamen gegen die Green Bay Packers vor allem dank eines überragenden Colin Kaepernick zu einem 45:31-Heimsieg. Im ersten Playoff-Spiel seiner Karriere von Beginn an war der Quarterback an vier Touchdowns beteiligt, zweimal trug der 25-Jährige den Ball selbst in die Endzone. Zudem gelang ihm mit Läufen über 183 Yards Raumgewinn ein neuer NFL-Rekord für Spielmacher.

Baltimore beendete mit einem 37:34-Erfolg nach zweimaliger Verlängerung die elf Spiele währende Siegesserie der Denver Broncos. Bei Temperaturen von minus zwölf Grad lagen die Gastgeber aus Denver bis 31 Sekunden vor Spielende mit 34:27 vorn. Dann fing Ravens-Wide Receiver Jacoby Jones einen Pass über 70 Yards seines Quarterbacks Joe Flacco und erzwang mit einem Touchdown die Verlängerung, in der Kicker Justin Tuck per Fieldgoal zum Sieg traf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer