Jovan Belcher erschoss erst seine Freundin und anschließend sich selbst. Foto: Larry W. Smith
Jovan Belcher erschoss erst seine Freundin und anschließend sich selbst. Foto: Larry W. Smith

Jovan Belcher erschoss erst seine Freundin und anschließend sich selbst. Foto: Larry W. Smith

dpa

Jovan Belcher erschoss erst seine Freundin und anschließend sich selbst. Foto: Larry W. Smith

Kansas City (dpa) - Der ehemalige Football-Profi Jovan Belcher von den Kansas City Chiefs, der am 1. Dezember seine Freundin und danach sich selbst erschoss, stand bei seiner Tat unter Alkoholeinfluss. Das geht aus dem Autopsie-Bericht hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Demnach ist beim 25 Jahre alten Linebacker ein Promillewert von 1,7 festgestellt worden. Belchers Freundin habe Restspuren von Alkohol aufgewiesen. Ein zusätzlicher Drogentest fiel negativ aus, hieß es.

Belcher hatte seine Lebensgefährtin mit neun Schüssen getötet, war zum Vereinsgelände der Chiefs geflüchtet und beging dort vor den Augen von Trainer Romeo Crennel und Manager Scott Piolo Selbstmord. Untersuchungen der Polizei ergaben, dass das Paar, das eine drei Monate alte Tochter hat, seit längerer Zeit zerstritten war.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer