Liberec (dpa) - Die Athleten des Deutschen Skiverbandes haben zum Auftakt der nordischen Junioren-Weltmeisterschaften im tschechischen Liberec Gold und Silber gewonnen. Im Sprint der Langläufer setzte sich Lennart Metz aus Oberwiesenthal souverän durch.

Der 19-jährige verwies den Prolog-Besten, Vadim Korolew aus Russland, und Björn Vidar Suhr aus Norwegen auf die weiteren Medaillenränge. Für eine Überraschung im Sprint der Juniorinnen sorgte Victoria Carl aus Zella-Mehlis. Die Thüringerin kam als eine der jüngsten Teilnehmerinnen auf Rang zwei. Der Titel ging an Stina Nilsson aus Schweden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer