Größter FIFA-Skandal

Zürich (dpa) - Die FIFA wird vom größten Skandal ihrer Geschichte erschüttert. Ermittler nehmen sieben Funktionäre fest. In der Zentrale werden WM-Dokumente beschlagnahmt. Nach Zögern greift der Weltverband durch und Chef Blatter äußert Bedauern. Die UEFA erwägt radikale Maßnahmen. mehr

Anzeige

Elf FIFA-Funktionäre gesperrt - UEFA zückt Rot

Zürich (dpa) - Die FIFA steht unmittelbar vor ihrem Wahlkongress vor der größten Zerreißprobe ihrer skandalumtosten Geschichte - und plötzlich scheint sogar die Position von Joseph Blatter als FIFA-Chef nicht mehr unantastbar. Nach einem dramatischen Tag in Zürich mit mehreren Festnahmen und... mehr

Kabinett berät über formale Gleichstellung homosexueller Paare

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will am Vormittag weitere Schritte zur formalen Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften beraten. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) bringt einen Entwurf zum «Lebenspartnerschaftsbereinigungsgesetz» ins Kabinett ein. Damit soll die rechtliche... mehr

Bericht: Trinidad erhält Haftbefehl für Ex-FIFA-Vize Warner

Port-of-Spain (dpa) - Die Behörden von Trinidad und Tobago haben laut Medienberichten einen Haftbefehl für den früheren FIFA-Vizepräsidenten Jack Warner erhalten. Das US-Justizministerium habe die Auslieferung Warners beantragt, wurde der Staatsanwalt Garvin Nicholas von der Zeitung «Trinidad... mehr

Hintergrund: FIFA-Skandale unter Präsident Blatter

Zürich (dpa) - Mit der Festnahme von sechs Fußball-Funktionären in Zürich steht der FIFA unmittelbar vor ihrem Wahlkongress ein weiterer Skandal bevor. Präsident Joseph Blatter ist nach ersten Informationen nicht involviert. Offenbar betreffen die Ermittlungen der US-Behörden um... mehr

Porträt: US-Justizministerin Loretta E. Lynch

Zürich (dpa) - Loretta E. Lynch steht schon seit ihrer Zeit als New Yorker Staatsanwältin an der Spitze der Ermittlungen in den USA gegen die verdächtigten FIFA-Mitglieder. Die 55-Jährige ist mittlerweile Justizministerin der Vereinigten Staaten. Sie hat den Posten erst im vergangenen Monat... mehr

FIFA-Chef Blatter: «Schwierige Zeit für den Fußball»

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen hochrangige Funktionäre des Fußball- Weltverbandes nicht zu einer möglichen Verschiebung der für Freitag geplanten Präsidentschaftswahl geäußert. «Dies ist eine schwierige Zeit für den Fußball», ließ der 79... mehr

UEFA fordert Verschiebung der FIFA-Wahlen

Zürich/Warschau (dpa) - Die Europäische Fußball-Union fordert, die für Freitag geplante Präsidentenwahl beim Kongress des Weltverbandes FIFA zu verschieben. Das teilte die UEFA nach einer Sitzung in Warschau mit. Der Weltverband FIFA sperrte elf Funktionäre vorläufig für sämtliche... mehr

Russland kritisiert US-Ermittlungen in der Schweiz

Moskau (dpa) - Russland hat die US-Ermittlungen in der Schweiz gegen mehrere Funktionäre des Fußball-Weltverbandes FIFA wegen Korruptionsverdachts scharf kritisiert. Die Festnahmen mehrerer Verdächtiger in der Schweiz seien eine «illegale Anwendung von US-Recht» außerhalb des US-Staatsgebiets,... mehr

Festnahmen im Führungszirkel des Fußball-Weltverbandes

Es ist Zeit, die Dinge konfrontativ zu ändern

Olaf Kupfer

Börse

DAX
DAX 11.760,00 -0,09%
TecDAX 1.718,50 +0,01%
EUR/USD 1,0907 +0,06%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil