Mehrere EU-Länder wehren sich gegen Aufnahme von Flüchtlingen

Berlin/Paris (dpa) - Die unvermindert starke Zuwanderung von Flüchtlingen verschärft den Streit um eine gemeinsame Asylpolitik in der Europäischen Union. Regierungsvertreter aus mehreren EU-Staaten wehrten sich am Wochenende gegen Forderungen, ihre Länder sollten mehr Flüchtlinge aufnehmen und... mehr Leser-Kommentare: 3

Anzeige

EU streitet über Verteilung von Flüchtlingen

Berlin/Paris (dpa) - Deutschland verzichtet auch offiziell auf die Rückführung syrischer Flüchtlinge in die Länder, in denen sie den Boden der EU zuerst betreten haben. Doch im Bemühungen um eine einheitliche europäische Flüchtlingspolitik sind die Fronten hart. Der Streit hat Sprengkraft. mehr

Extremismusforscher: «Demokratie muss wehrhafter werden»

Jena (dpa) - Angesichts massiver Anfeindungen gegen Flüchtlinge und ihre Unterstützer hat der Jenaer Extremismusforscher Wolfgang Frindte ein rigideres Vorgehen von Polizei und Justiz angemahnt. «Was wir momentan erleben, ist ein Angriff auf unsere Demokratie», sagte er im Interview der Deutschen... mehr

Flüchtlingstragödie: Fünfter Verdächtiger festgenommen

Wien/Budapest (dpa) - Nach der Flüchtlingstragödie mit 71 Toten in Österreich hat die ungarische Polizei einen fünften Tatverdächtigen festgenommen. Der Bulgare sei den Beamten am Samstagabend ins Netz gegangen, teilte die Polizei mit. Bereits zuvor waren in Ungarn drei Bulgaren und ein Afghane... mehr Leser-Kommentare: 4

Schießerei mit Schleppern in der Ägäis - Flüchtling getötet

Athen (dpa) - Im Kreuzfeuer einer Schießerei zwischen einem Patrouillenboot und Schleppern in der Ägäis ist ein 17-jähriger Migrant getötet worden. Der griechische stellvertretende Minister zuständig für die Küstenwache, Christos Zois, bestätigte den Zwischenfall. «Ich bedauere den Verlust des... mehr

100 prominente Deutsche setzen Zeichen für Flüchtlinge

Berlin (dpa) - 100 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport haben sich in der «Bild am Sonntag» für ein offenes Deutschland und gegen Fremdenhass eingesetzt. «Deutschland ist ein starkes und mitfühlendes Land. Nicht die Hetzer sind Deutschland, sondern all die Menschen,... mehr

Hendricks: Keine Konkurrenz mit Flüchtlingen bei Wohnungen

Berlin (dpa) - Um soziale Spannungen bei der Aufnahme von Flüchtlingen zu vermeiden, sind nach Ansicht von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) auch Schritte zur Entspannung des Wohnungsmarkts notwendig. «Ich setze mich in der Bundesregierung dafür ein, dass wir die Fördermittel für den... mehr

Demo gegen Fremdenhass in Dresden

Dresden (dpa) - Vor einer Woche machte im sächsischen Heidenau ein rechtsextremer Mob Stimmung gegen Asylbewerber. Nun gingen in Dresden tausende Menschen für Flüchtlinge auf die Straße. mehr

Börse

DAX
DAX 10.305,50 +0,07%
TecDAX 1.694,50 -0,06%
EUR/USD 1,1180 -0,59%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil