stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

24. Oktober 2014 - 11:39 Uhr

Analyse: Aufwand bei Ebola-Patienten extrem hoch

Frankfurt/Main (dpa) - Hohe Kosten, knappes Fachpersonal: In Deutschland können weniger Ebola-Patienten aufgenommen werden als gedacht. Zwar gibt es nach Angaben des Robert Koch-Instituts sieben Behandlungszentren mit zusammen 47 Isolierbetten. Die Zahl der Ebola-Infizierten, die dort gleichzeitig... mehr

24. Oktober 2014 - 11:28 Uhr

Schon viele Flughäfen kontrollieren wegen Ebola

Berlin (dpa) - Weltweit rüsten sich bereits viele Länder auf ihren Flughäfen gegen den Ebola-Erreger. Bei der Überprüfung von Reisenden aus den von der Seuche betroffenen Gebieten setzen Staaten auf Befragungen, Wärmebildkameras oder Fiebermessungen. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur... mehr

24. Oktober 2014 - 10:52 Uhr

Hintergrund: Mali - Armut, Terror, Krieg

Bamako (dpa) - Mali ist einer der größten Baumwollproduzenten und Goldförderer Afrikas. Dennoch zählt der Sahelstaat zu den ärmsten Ländern der Welt. Das jährliche Pro-Kopf-Einkommen liegt im Schnitt bei 1300 Euro. Die Lebenserwartung ist mit knapp 55 Jahren eine der geringsten aller Staaten. In... mehr

24. Oktober 2014 - 10:10 Uhr

Viele Freiwillige für Ebola-Studie in Deutschland

Hamburg (dpa) - Die einzige deutsche Studie zu einem Ebola-Impfstoff ist noch nicht genehmigt - trotzdem haben sich schon viele Freiwillige für die Testphase gemeldet. Ärzte und Pflegepersonal, aber auch Nicht-Mediziner wollten sich beteiligen, sagte Marylyn Addo vom Universitätsklinikum... mehr

24. Oktober 2014 - 07:51 Uhr

EU-Kommissar soll Hilfen für Kampf gegen Ebola koordinieren

Brüssel (dpa) - Der neue EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides (56), soll die europäischen Hilfen für den Kampf gegen die Ebola-Epidemie koordinieren. Darauf einigten sich nach Angaben von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy am Donnerstagabend die Staats- und... mehr

23. Oktober 2014 - 23:04 Uhr

Angreifer von Ottawa wollte nach Syrien

Ottawa (dpa) - Der Attentäter von Ottawa hat vor seiner Bluttat wochenlang versucht, nach Syrien zu gelangen. Der 32-Jährige habe deswegen mit den Behörden in den vergangenen drei Wochen über seinen Reisepass verhandelt, berichtete die kanadische Polizei. Sein Ziel sei es gewesen, unbedingt in das... mehr

23. Oktober 2014 - 22:07 Uhr

Attentat in Ottawa wurde von Einzeltäter begangen

Ottawa (dpa) - Es war ein «einsamer Wolf», der die tödlichen Schüsse in Ottawa abfeuerte. Doch soll der Mann der Polizei bekannt gewesen sein. Premier Harper demonstriert Härte - und erntet im wieder eröffneten Parlament rauschenden Beifall. mehr

23. Oktober 2014 - 22:06 Uhr

Freund nennt Attentäter von Ottawa «geisteskrank»

Ottawa/London (dpa) - Nach dem Attentat mit zwei Toten in Ottawa hat der kanadische Premierminister Stephen Harper schärfere Anti-Terror-Gesetze angekündigt. In einer Rede zur Wiedereröffnung des Parlaments betonte er am Donnerstag zugleich, Kanada lasse sich nicht einschüchtern von Gewalt und... mehr

Kommentar

Der Aberglaube von der Kontrollierbarkeit

Ulli Tückmantel

Ihre WZ Newsline Dienste

Börse

DAX

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr