stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren

Youtube & Co: Verbote helfen nicht weiter

Köln (dpa). Stundenlang Computer spielen, Mutproben filmen und ins Netz stellen oder vor der Webcam strippen: Was Jugendliche heute so alles tun, macht viele Eltern ratlos. Mit Verboten kommen sie aber nicht weiter. Denn dann reißt die Kommunikation ab. Reden sei aber wichtig, um zu verstehen, was... mehr

Neue Unterrichtseinheit zum Umgang mit Handy-Gewaltvideos

Berlin (ots). Handy und Internet gehören heute zur Grundausstattung junger Menschen. Doch nicht alle gehen mit den neuen Medien verantwortlich um. Die Bandbreite reicht dabei von Beleidigungen in Internetforen bis hin zum Filmen von Gewalthandlungen mit dem Handy, dem so genannten "Happy... mehr

Party-Pics im Netz lassen sich kaum löschen

Stuttgart (dpa/tmn). Party-Pics im Netz verbreiten sich schnell - und sie lassen sich kaum löschen. Selbst wer sein Profil mit den Bildern im sozialen Netzwerk löscht, verhindere damit nicht die Verbreitung der Fotos, warnt das Portal handysektor.de. Über Verlinkungen und Kommentare in anderen... mehr

Rollenspiel-Wochenende: Das schwarze Auge

Schwerte. Die Naturfreundejugend NRW bietet am Wochenende 13. und 14. März ein Rollenspiel-Seminar an. Zwei Tage und eine ganze Nacht lang wird "Das Schwarze Auge" gespielt, bei dem die Teilnehmenden in die Rollen von Magiern, Hexen, Gauklern, Feen, Dieben und anderen Fantasy-Figuren... mehr

Gut hinsehen und zuhören: Neues Informationsangebot zur Mediennutzung

Köln. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat einen neuen Elternratgeber für den bewussten Umgang mit Medien in der Familie entwickelt. Fernseher, Radios, Computer und Handys gehören heute zum Alltag vieler Familien: In vier von zehn Kinderzimmern in Deutschland steht... mehr

Energie Online: Material zum Wissenschaftsjahr

Bonn/Berlin. Wie schaffen wir es, Strom und Wärme gleichzeitig sicher, wirtschaftlich und umweltschonend zu erzeugen? Eine Antwort darauf will das Wissenschaftsjahr zur Zukunft der Energie geben. Schulen ans Netz, das Kompetenzzentrum für den Einsatz digitaler Medien in der Bildung, bietet rund um... mehr

Jugendpresse: Umweltschutz im Klassenzimmer

Berlin. "Schülerzeitungen müssen in die Lage versetzt werden, kompetent, hintergründig und verständlich über Umwelt-Themen berichten zu können", sagt Christian Wermke, Bundesvorstand der Jugendpresse Deutschland. Da die Recherche im Themenspektrum "Umwelt und Umweltschutz" oft... mehr

Countdown für Zukunftsgründer läuft

Hamburg. Noch vier Wochen, bis zum 12. Februar, haben Jugendliche Zeit, sich für eine Teilnahme an Deutschlands größtem Existenzgründer- Planspiel zu bewerben. Wer Lust hat, ein fiktives Unternehmen zu gründen und spannende Einblicke in die Welt der Wirtschaft zu erhalten, sollte mit seinem... mehr

Klasse! für Lehrer

Kontakt

Anmeldung, Unterrichtsmaterial, Redaktionskonferenzen, Redaktionsbesuche und Zeitungslieferung. mehr

Klasse! für Lehrer

Grußanzeigen

Im aktuellen Projektzeitraum sind leider keine Grußanzeigen möglich. Wir arbeiten derzeit an einem neuen System, das das Erfassen der Grüße für Schüler und Lehrer vereinfachen soll. Wir hoffen, dass wir diese Leistung schnellst möglich wieder für die Klasse-Teilnehmer anbieten können. Bis dahin... mehr

Deine Fotos

Wie eine Nachrichtenagentur arbeitet

Erdbeben in Italien, Überschwemmung in Istanbul, Waldbrände in Australien - über all diese Ereignisse berichtet die WZ aktuell. Allerdings kann sie nicht überall eigene Korrespondeten haben. Dafür ist sie Kunde der Deutsche Presse-Agentur (dpa). Die dpa sammelt, verarbeitet und verbreitet... mehr

Themen für Jugendliche

Kind nimmt Drogen: Gespräche helfen mehr als Drohungen

Hamm (dpa/tmn) - Die Mode-Droge Crystal ist weiter auf dem Vormarsch. Das beunruhigt manche Eltern. Haben sie den Verdacht, dass ihr Kind Drogen nimmt, sollten sie sich gut informieren. Nur so wirken sie glaubwürdig und können herausfinden, was dahintersteckt. Haben Eltern den Verdacht, dass ihre... mehr

Nachrichten für Kinder

Verbotenes im Gepäck

Seltene Schlangen, Schildkröten oder Papageien: Jedes Jahr landen zigtausend exotische Tiere auf deutschen Flughäfen. Professionelle Schmuggler verstecken die wilden Tiere oder Teile davon in Koffern und Paketen. Sie wollen sie nämlich in Deutschland und anderen europäischen Ländern verkaufen und... mehr

Verlag W. Girardet GmbH & Co. KG
Impressum