Immer mehr Senioren wollen ins Internet – dafür müssen sie häufig erstmal Hemmungen überwinden.

Internet Internetkurs fuer Senioren im Haus der Begegnung Montanustr.8/Burscheid
Internet Internetkurs fuer Senioren im Haus der Begegnung Montanustr.8/Burscheid

Internet Internetkurs fuer Senioren im Haus der Begegnung Montanustr.8/Burscheid

Siewert, Doro

Internet Internetkurs fuer Senioren im Haus der Begegnung Montanustr.8/Burscheid

Burscheid. Hanni Fischer ist hochkonzentriert. Vor ihr steht ein technisch angestaubter PC mit klobigem Röhrenmonitor. Darauf läuft das auf Heimcomputern ebenfalls fast ausgestorbene Betriebssystem Windows 2000. Auf dem Bildschirm ist nur der Desktop und das Fenster des geöffneten Papierkorbs zu sehen. Für Hanni Fischer eröffnet sich trotzdem gerade eine neue, faszinierende Welt. „Das macht ja richtig Spaß“, kommentiert sie das Verschieben des Fensters mit gedrückter Maustaste.

Meldungen von Betrügern im Netz verunsichern zusätzlich

Was für Computer-Profis belustigend wirken muss, ist ein wichtiger erster Schritt. Denn beim Thema Computer steht bei vielen Senioren die Angst im Vordergrund, die es zu überwinden gilt.

„Die technischen Voraussetzungen sind kein Problem, viele ältere Menschen haben einen PC zu Hause. Aber es fehlt oft der Mut, einfach etwas auszuprobieren“, sagt Marion Siewert-Ley, die seit gestern einen Senioren-Computerkurs im Haus der Begegnung leitet.

Hanni Fischer ist 65 Jahre alt und nimmt an dem Kurs teil. Sie bestätigt die Erfahrungen ihrer Kursleiterin: „Ob ich klicke oder nicht, ist oft eine schwere Entscheidung für mich.“ Jugendliche, so Siewert-Ley, seien auch am Computer draufgängerischer, hätten keine Angst, etwas „kaputtzumachen“.

Wenn sowieso die Angst vor Fehlern vorherrscht, sind Meldungen über immer neue Maschen von Betrügern, die unerfahrene Nutzer im Internet abzocken, natürlich wenig hilfreich. Dabei geht es für die meisten Senioren nicht um Onlinebanking oder darum, komplizierte Geschäfte im Internet abzuwickeln. Im Gegenteil: „Wenn ich etwas wissen will, würde ich es gerne im Internet finden“, beschreibt Hanni Fischer ihre Vorstellungen vom Ziel des Kurses.

Auch die anderen Teilnehmer geben sich bescheiden: „Ich will den Umgang mit dem Computer richtig lernen. Auch als älterer Mensch möchte man ja mit der jungen Generation mithalten“, sagt Herbert Roscheck. Der 66-Jährige hat bereits Erfahrungen mit dem Internet, Berührungsängste spielen bei ihm keine große Rolle: „Ich habe bereits zwei Autos im Internet gefunden und gekauft.“

Für Marion Siewert-Ley genau die richtige Einstellung: „Wenn die Grundlagen verstanden wurden, ist der Rest kein Problem.“ Sie ist sicher: „Absolut jeder kann den Umgang mit dem Computer erlernen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer