Ein Bild aus dem Januar 2011: Spezialtrupps kratzen Eis vom Dach des Rather Domes. Nun soll ein Hubschrauber zum Einsatz kommen.
Ein Bild aus dem Januar 2011: Spezialtrupps kratzen Eis vom Dach des Rather Domes. Nun soll ein Hubschrauber zum Einsatz kommen.

Ein Bild aus dem Januar 2011: Spezialtrupps kratzen Eis vom Dach des Rather Domes. Nun soll ein Hubschrauber zum Einsatz kommen.

Bernd Schaller

Ein Bild aus dem Januar 2011: Spezialtrupps kratzen Eis vom Dach des Rather Domes. Nun soll ein Hubschrauber zum Einsatz kommen.

Düsseldorf. Die  anhaltenden Schneefälle  sorgen nun auch für einen Sondereinsatz am  ISS-Dome in Düsseldorf-Rath. Konkret: Ein Hubschrauber soll das Dach der Mehrzweckhalle vom Schnee befreien. Dies teilt die Helijet Charter GmbH aus Langenfeld mit, die mit der Räumaktion beauftragt wurde. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Lawinen abgehen, die eventuell die Menschen gefährden könnten.

Das Prinzip ist einfach: Der Hubschrauber hält sich knapp über dem Hallendach in der Luft. Durch den Wind, den die Rotorblätter erzeugen, wird der Schnee vom Dach geweht.

Die Aktion startet am heutigen Mittwoch um 13.30 Uhr. Zum Einsatz kommt ein Helikopter vom Typ Sikorsky S76, der laut Helijet Charter "aufgrund der Größe und Masse einen sehr starken Rotorabwind erzeugt" und sich daher bestens für das Vorhaben eignet.

Anzeige

 

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer