Adam Waleskowski erzielte bei seinem Debüt 14 Punkte.
Adam Waleskowski erzielte bei seinem Debüt 14 Punkte.

Adam Waleskowski erzielte bei seinem Debüt 14 Punkte.

Archiv

Adam Waleskowski erzielte bei seinem Debüt 14 Punkte.

Düsseldorf. Nicht umsonst war Adam Waleskowski Sonntag Abend nach dem 83:66-Heimsieg der Baskets über die Crailsheim Merlins der gefragteste Akteur im Reisholzer Castello. Der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Deutsch-Amerikaner feierte in seinem ersten Spiel für das Team von Murat Didin einen Einstand nach Maß und war mit 14 Zählern nach Nico Adamczak (15) gleich der erfolgreichste Punktesammler der Baskets. „Ich bin von der Mannschaft hervorragend aufgenommen worden. Ich denke, wir haben viele gute Spieler beisammen. Vielleicht bin ich ja das letzte Puzzlestück, das bisher fehlte“, sagte Waleskowski zur Freude der 507 Zuschauer.

„Adam wusste schon nach einem Training, wie unser Spiel funktioniert. Er hat Erstligaformat, das hat man in Ansätzen schon sehen können“, sagte Didin. Nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen war der Tabellenletzte aus Crailsheim allerdings auch ein geeigneter Aufbaugegner. Auch im Angriff blieben die Merlins gegen diesmal wieder konzentrierter verteidigende Düsseldorfer mit zunehmender Dauer harmlos. „Dass wir den Gegner unter der 70-Punkte-Marke halten konnten, freut mich“, sagte Murat Didin, der in den kommenden Tagen weitere Weichen für die Zukunft des Klubs stellen möchte. Neben ein bis zwei neuen Akteuren führt Didin derzeit auch Gespräche mit zwei potenziellen Sponsoren. magi

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer