Ein Kommentar von Alexander Schulte.
Ein Kommentar von Alexander Schulte.

Ein Kommentar von Alexander Schulte.

kleinkommentar

Ein Kommentar von Alexander Schulte.

Wie vor einem Jahr steht die DEG erneut vor dem finanziellen Abgrund. Und deshalb ist klar, dass nun eine grundlegende Lösung her muss. Nur mit einer weiteren Geldspritze der Stadt, mit kleinen Sponsoren ist es nicht mehr getan. Die entscheidende Frage ist, ob der Verein jetzt einen großen, starken Partner findet. Sollte das gelingen, muss man sehen, wie viel Eigenständigkeit dem Traditionsklub bleibt – angefangen beim Vereinsnamen. Leider sind die Zeiten, wo man wählerisch sein konnte, vorbei.

Allerdings wird auch die Stadt die DEG nicht kalt lächelnd vor die Hunde gehen lassen (können). Der Name DEG ist trotz aller Übermacht des Fußballs noch immer ein Pfund in Düsseldorf. Zudem ist im Rather Dome außer Eishockey nicht viel los.

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer