Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Krefeld. Ein 20-jähriger Krefelder hat am Dienstagabend auf schneeglatter Straße die Kontrolle über sein Auto verloren und dabei ein Krefelder Ehepaar angefahren. Nach Polizeiangaben war der Mann gegen 18 Uhr auf der verschneiten Gatzenstraße in Verberg unterwegs, als in einer Kurve nach einer Bremsung das Heck des Fahrzeugs ausbrach. Der Wagen drehte sich um 180 Grad und rutschte rückwärts auf den Gehweg.

Dort wurde ein Ehepaar aus Krefeld von dem Auto erfasst und zu Boden gerissen. Dabei verletzte sich die 70-jährige Frau schwer, ihr ebenfalls 70-jähriger Mann blieb, ebenso wie der Unfallverursacher, unverletzt. Die Krefelderin kam ins Krankenhaus.

Weitere Autofahrer rutschten am Dienstagabend ebenfalls auf glatten Straßen in Krefeld. Die Polizei verzeichnete zwischen 17 und 18.30 Uhr zehn Blechschäden. In der Nacht blieb die Lage ruhig, bis dann am Mittwochmorgen wieder der Berufsverkehr einsetzte. Es kam ab 7 Uhr zu vier weiteren Unfällen ohne Verletzte.

Anzeige

 

Leserkommentare (13)


() Registrierte Nutzer