SYB Blaulicht Winter 1
$caption

$caption

Krefeld. Bei einem Raubversuch haben zwei Täter offenbar mit einem Messer nach ihrem Opfer gestochen, dabei aber nur dessen Hose aufgeschlitzt. Die Räuber hatten den 19-jährigen Krefelder laut seinen Angaben am Samstag gegen 18.30 Uhr auf dem Johannesplatz gestoppt. Auf dem Vorplatz der Johanneskirche hielten sie ihm demnach das Messer entgegen und forderten Geld. Der 19-Jährige weigerte sich, weshalb es zu einem Gerangel kam. In dessen Verlauf wurde dem Mann in die Hose geschnitten, Verletzungen trug er aber nicht davon. Möglicherweise hat aber einer der Täter eine Schnitt- oder Stichverletzung im Bauchbereich erlitten. Beide Täter – sie sprachen ohne Akzent und sind vermutlich Deutsche – flüchteten ohne Beute.

Einer soll etwa 20 Jahre alt und schlank sein. Er hat schulterlanges blondes Haare und trug eine schwarze Jacke mit hellem Stern im Kreis auf dem Rücken (vermutlich von der Marke Converse). Der zweite Man soll ebenfalls etwa 20 Jahre alt und schlank sein und dunkle kurze Haare haben, die zum Irokesen-Schnitt gegelt waren. Er trug eine schwarze Jacke. Hinweise zu Verdächtigen, insbesondere mit Blick auf eine Schnittverletzung am Bauch, erbittet die Polizei unter Telefon 02151/634-0. bra

Anzeige

 

Leserkommentare (5)


() Registrierte Nutzer