An der Tiergartenstraße stehen noch die alten Laternen, die allerdings auch schon mit Energiesparlampen ausgestattet sind.
An der Tiergartenstraße stehen noch die alten Laternen, die allerdings auch schon mit Energiesparlampen ausgestattet sind.

An der Tiergartenstraße stehen noch die alten Laternen, die allerdings auch schon mit Energiesparlampen ausgestattet sind.

D. Jochmann

An der Tiergartenstraße stehen noch die alten Laternen, die allerdings auch schon mit Energiesparlampen ausgestattet sind.

Krefeld. Die SPD-Fraktion hat sich nochmals gegen eine nächtliche Abschaltung der Laternen ausgesprochen. Bernd Scheelen, Ratsherr und Bundestagsabgeordneter: „In einer Zeit, in der Städte über neue und moderne Lichtilluminationen nachdenken, schaltet Krefeld das Licht ab. Wir befürchten, dass damit der nächtlichen Straßenkriminalität Vorschub geleistet wird.“ Die SPD-Fraktion hatte schon früher versucht, die Maßnahmen zur Verdunkelung der Stadt zu verhindern, konnte sich damit im Rat aber nicht durchsetzen. Die Verwaltung wird ab Ende Mai oder Anfang Juni zwischen 1.15 und 3.30 Uhr einen Großteil der 29 000 Laternen abschalten, um auf diese Weise jährlich rund 225 000 Euro zu sparen.

Anzeige

 

Leserkommentare (16)


() Registrierte Nutzer