stellen
auto
immobilien
kleinanzeigen
tiere
ferienwohnungen
inserieren
mehr

Königpalast, 30.12.2012

Pinguine besiegen Eisbären Berlin im Shootout

zurück weiter
1 von 13
  1. Im Penalty-Schießen konnten die Krefeld Pinguine die Gäste aus Berlin mit 2:1 bezwingen und sich so den Sieg holen. Nach 60 Minuten Spielzeit stand es im Königpalast 3:3.
Hier im Bild wartet Krefelder Andreas Driendl (schwarz) vor dem Tor der Eisbären auf den Puk.

    Im Penalty-Schießen konnten die Krefeld Pinguine die Gäste aus Berlin mit 2:1 bezwingen und sich so den Sieg holen. Nach 60 Minuten Spielzeit stand es im Königpalast 3:3. Hier im Bild wartet Krefelder Andreas Driendl (schwarz) vor dem Tor der Eisbären auf den Puk.

    Foto: Jochmann, Dirk (dj)
  2. Lange Zeit mussten die Pinguine um einen Sieg bangen. Zwei mal gerieten sie vor heimischem Publikum in Rückstand. Den ersten Ausgleich erzielte Richard Pavlikovsky in der 18. Minute. Zuvor waren die Eisbären Berlin in der 7. Minute in Führung gegangen.

    Lange Zeit mussten die Pinguine um einen Sieg bangen. Zwei mal gerieten sie vor heimischem Publikum in Rückstand. Den ersten Ausgleich erzielte Richard Pavlikovsky in der 18. Minute. Zuvor waren die Eisbären Berlin in der 7. Minute in Führung gegangen.

    Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Im Penalty-Schießen konnten die Krefeld Pinguine die Gäste aus Berlin mit 2:1 bezwingen und sich so den Sieg holen. Nach 60 Minuten Spielzeit stand es im Königpalast 3:3. Hier im Bild wartet Krefelder Andreas Driendl (schwarz) vor dem Tor der Eisbären auf den Puk.

Anzeige